Jump to content

20 Stück Warp Charger - modifizierte Installation


Recommended Posts

Wir planen in der Firma ca. 20 (später mal evtl. 100+) Ladestationen auf Basis von Warp2.

Eine der Ideen ist, die Steuerungen zentral in einem Schaltschrank unterzubringen und nur die Ladekabel (über Verlängerungen) an den Parkplätzen zu positionieren.
Und natürlich gibt es in einem solchen Konstrukt noch ein paar weitere Überlegungen.
Derzeit haben wir noch keine WARP zum testen, lediglich die Doku wurde bisher etwas "gesichtet".

Folgende Fragen ergaben sich:

  1. Wäre es möglich über einen einzigen zentralen RFID-Leser alle Stationen zu bedienen?
    OK, Warp/evcc.io müsste per OCPP das jeweilige dem Nutzer zugeordnete Fahrzeug erkennen, das geht vermutlich derzeit noch nicht....
    Deshalb müsste man die Parkplätze vermutlich fest zuweisen.
     
  2. Alternativ könnten wir die jeweiligen Leser zum Ladekabel führen. Dabei wäre der Leser aber bis zu ca. 100m von der Steuerung entfernt.
    Wie müssten die Kabel geschirmt / dimensioniert sein, damit die Leser noch funktionieren?
     
  3. Wenn die Zentrale Stromversorgung z.B. auf 50 Amp. dimensioniert ist, und z.B. 15 Fahrzeuge (mit min. 6 Amp = 90 Amp.) gesamt angeschlossen werden, reicht ja die Spannungsversorgung nur zum "nacheinander" laden.
    3.1 Kann evcc.io die Warp2 so ansteuern, dass erst mal die ersten 8 Fahrzeuge (maximal mögliche Anzahl auf Grund der Versorgungsleitung 50 Amp) geladen werden?
    Sobald eines der ersten Fahrzeuge fertig wird, fängt das nächste Fahrzeug (welches evtl. schon seit 3 Stunden angeschlossen und per RFID frei geschaltet ist) an zu laden.
    3.2 Wird die verfügbare Leistung automatisch auf die aktuell ladenden Fahrzeuge verteilt angepasst? (Vermutlich ja.)
    3.3 Der schwankende Ertrag der Solaranlage müsste ebenfalls zentral berücksichtigt werden.
     
  4. User-Anzahl: Die "Zentrale Verwaltung" sollte ca. 200 RFID-Chips kennen und Nutzer zuordnen können.
     
  5. Abrechnung:
    5.1 Da müsste pro User ein "Strompreis" hinterlegbar sein, damit Firmen-PKW zwar mit der Ladeleistung erfasst werden, aber keine Kosten berechnet werden.
    Nicht Firmen-PKW könnten zu einem günstigen allgemeinen Sonderpreis abgerechnet werden.
    Jedem User müsste also ein "Tarif" (Firma/Privat) oder ein Preis/kwh zugeordnet sein.
    5.2 Der User sollte nach jedem Ladevorgang (Fahrzeug meldet voll oder Stecker abgetrennt) per Mail über die getankte Strommenge und die entstandenen Kosten informiert werden.
    5.3 Der User und die Personalabteilung sollten zum 1. des Monats automatisch eine "Rechnung mit Aufschlüsselung der Bezüge + Kosten" erhalten.
    (Später mal direkter Connect in die Datenbank der Lohnabrechnung zur Vermeidung von Übertragungsfehlern und Zeitaufwand. Könnte ggf. durch ein separates Script gemacht werden.)
    5.4 User-Spezifischer Portal-Zugriff sollte mit evcc.io im LAN gehen, soweit ich verstanden habe.
    5.5 Leitungs-Verluste: Es wäre schön, wenn man zu jedem Ladepunkt einen %-Satz zum Ausgleich der Verluste bei längeren Leitungen zwischen Zähler und Fahrzeug definieren könnte.
     
  6. Lade-Ziel:
    Da die Mitarbeiter evtl. unterschiedlich weit weg wohnen und unterschiedliche Verbräuche haben, sollte ein Userspezifisches "Lade-Ziel" in kw/h innerhalb der Arbeitszeit definierbar sein. (Reichweite wäre schöner, dann müsste aber pro User ein Fahrzeugspezifischer API-Zugriff zum PKW-Hersteller-Portal definierbar sein.)
     

Viele nicht alltägliche Fragen, wäre super, wenn mir jemand da ein paar Rückmeldungen geben könnte.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jürgen,

Zitat

Wäre es möglich über einen einzigen zentralen RFID-Leser alle Stationen zu bedienen?
OK, Warp/evcc.io müsste per OCPP das jeweilige dem Nutzer zugeordnete Fahrzeug erkennen, das geht vermutlich derzeit noch nicht....
Deshalb müsste man die Parkplätze vermutlich fest zuweisen.

Das müsste dann wirklich extern zum Beispiel per EVCC dann erfolgen. OCPP gibt es Stand heute noch nicht von uns. Wir forschen daran aber... (Machbarkeit)

Zitat

Alternativ könnten wir die jeweiligen Leser zum Ladekabel führen. Dabei wäre der Leser aber bis zu ca. 100m von der Steuerung entfernt.
Wie müssten die Kabel geschirmt / dimensioniert sein, damit die Leser noch funktionieren?

Das Bricklet alleine wird man nicht über die Distanz dahin führen können. Dafür ist der "Bricklet-Standard" elektrisch nicht ausgelegt. Wenn könnte man dies nur per Ethernet o.ä. unter zu Hilfenahme eines ESP32 Ethernet Bricks oder Master Brick mit Ethernet Extension machen

Zitat

Wenn die Zentrale Stromversorgung z.B. auf 50 Amp. dimensioniert ist, und z.B. 15 Fahrzeuge (mit min. 6 Amp = 90 Amp.) gesamt angeschlossen werden, reicht ja die Spannungsversorgung nur zum "nacheinander" laden.
3.1 Kann evcc.io die Warp2 so ansteuern, dass erst mal die ersten 8 Fahrzeuge (maximal mögliche Anzahl auf Grund der Versorgungsleitung 50 Amp) geladen werden?
Sobald eines der ersten Fahrzeuge fertig wird, fängt das nächste Fahrzeug (welches evtl. schon seit 3 Stunden angeschlossen und per RFID frei geschaltet ist) an zu laden.
3.2 Wird die verfügbare Leistung automatisch auf die aktuell ladenden Fahrzeuge verteilt angepasst? (Vermutlich ja.)
3.3 Der schwankende Ertrag der Solaranlage müsste ebenfalls zentral berücksichtigt werden.

Ich bin kein EVCC Experte. Ggf. musst du die Frage da mal direkt stellen. Ich vermute, dass dies so gehen würde.

Zitat

User-Anzahl: Die "Zentrale Verwaltung" sollte ca. 200 RFID-Chips kennen und Nutzer zuordnen können.

Das muss dann EVCC machen. Unsere WB können diese Anzahl nicht.

Zitat

Abrechnung:
5.1 Da müsste pro User ein "Strompreis" hinterlegbar sein, damit Firmen-PKW zwar mit der Ladeleistung erfasst werden, aber keine Kosten berechnet werden.
Nicht Firmen-PKW könnten zu einem günstigen allgemeinen Sonderpreis abgerechnet werden.
Jedem User müsste also ein "Tarif" (Firma/Privat) oder ein Preis/kwh zugeordnet sein.
5.2 Der User sollte nach jedem Ladevorgang (Fahrzeug meldet voll oder Stecker abgetrennt) per Mail über die getankte Strommenge und die entstandenen Kosten informiert werden.
5.3 Der User und die Personalabteilung sollten zum 1. des Monats automatisch eine "Rechnung mit Aufschlüsselung der Bezüge + Kosten" erhalten.
(Später mal direkter Connect in die Datenbank der Lohnabrechnung zur Vermeidung von Übertragungsfehlern und Zeitaufwand. Könnte ggf. durch ein separates Script gemacht werden.)
5.4 User-Spezifischer Portal-Zugriff sollte mit evcc.io im LAN gehen, soweit ich verstanden habe.
5.5 Leitungs-Verluste: Es wäre schön, wenn man zu jedem Ladepunkt einen %-Satz zum Ausgleich der Verluste bei längeren Leitungen zwischen Zähler und Fahrzeug definieren könnte.

Entweder das geht irgendwie mit EVCC bzw. man bringt dies EVCC bei, oder man benötigt dafür einen Dienstleister. Wir arbeiten mit einer Firma zusammen, die unsere Wallboxen für größere Installationen nutzt und dann da ein Energiemanagement und automatisierte Abrechnungen bieten kann. Das Produziert aber natürlich monatliche Kosten. Wenn ihr daran Interesse habt, stellen wir gerne den Kontakt her. Schreib uns dann am besten dazu mal per Mail  an.

 

Fazit

Ohne jetzt auf deinen letzten Punkt einzugehen, weil die Antwort ähnlich wäre, hier nen Fazit:

Ich weiß das EVCC vieles davon bietet. Ob dies in der Größenordnung wie ihr es umsetzen möchtet das Richtige ist, kann ich nicht sagen. Ich vermute, dass EVCC eher für kleinere Installationen gedacht ist. Wie schon geschrieben gibt es Firmen, die genau so welche Lösungen wie von dir gesucht umsetzen. Gerne können wir da vermitteln.

 

Viele Grüße,

Bastian

Link to comment
Share on other sites

Am 7.6.2022 um 15:02 schrieb batti:

Wie schon geschrieben gibt es Firmen, die genau so welche Lösungen wie von dir gesucht umsetzen. Gerne können wir da vermitteln.

 

Das sähe ich auch nicht unbedingt als etwas im Scope der Wallboxen. Wenn ihr aber empfehlenswerte Partner für sowas habt, packt doch mal einen Link auf die Website.
 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...