Jump to content

Flo

Members
  • Content Count

    32
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. Find die Idee auch sehr Intressant. Nur das ich das Richtig verstehe: Die "PipesBox" - ist das eine "Pi"-Beere in ner Schachtel? Zu den schon vorhanden Java-Modulen: Find ich gut, nur bisschen sehr wenige Kommentare zum "weiterverarbeiten" bzw. zum übernehmen Da ich mich (noch) nicht angemeldet habe muss ich fragen: Wenn ich mir das Programm runterlade und starte, startet dann ein lokaler-webserver, um die Website öffnen zu können, oder ist die auf der PipesBox, oder auf eurem Server? Wie groß wird die PipesBox warscheinlich sein? Wenns son klotz ist verbinde ich die Bricks doch
  2. Also: 1. Das ist ein Forum da wird nich 'gesietst' 2. Schau dor doch mal die Grundlage n in C++ an bevor du mit TF anfängst 3. Schau mal bei der tf-seite unter documentation nach
  3. Ich habe mich vor einigen Tagen (unter anderem) wegen der OnDevice-API bei Borg gemeldet. Seine Aussage war das man den Source von den einzelnen Bricks in C verändern, und dadurch "addons" schaffen kann. Heißt: Wenn ihr "on Device" programmieren wollt -> C und flashen. Wie genau man das macht etc. werde ich in den nächsten Tagen herausfinden Außerdem mag ich die "Api" vom Arduino nicht. Auch wenns C-ähnlich ist.
  4. Ich programmiere selber in Java und würde dir (ausser für sehr kleine Projekte) immer zu Java raten. Ist zwar etwas persönliches warum ich zu Java rate, aber für große Projekte mit GUI würde ich immer zu Java raten, wenn es dir natürlich darum geht, jede 2 Min. Daten in ne DB zu schreiben die du aus dem AL-Bricklet liest (als Bsp.) dann kannst du das gleich genauso gut in Bash machen.. :-) Gruß Flo
  5. Jap genau, aber bald eine neue, größere Dankeschön, ja, meine Entwicklung wird sich, sobald ich das alles automatisiert habe (auch mit sachen vom Conrad, gibts ganz schöne gadgades die mal da kaufen kann ) ans bauen von ner fliegenden drohne machen, aber die dann mit tf und der beere, die hoffentlich bald kommt Mit der Batterie/Akku: Wie du siehst habe ich einfach ein Akku von ner Bohrmaschine genommen, geht super, ich bin 4h gefahren damit (macht natürlich auch Spaß, hab nen umgebauten PS3-Controller, da ists wie spielen in ner Hammer Grafik ) und der Akku war trotzdem noch fast voll.
  6. Neue Version! Added: * 2 IP-Connections sind erstellbar, eine für den Roboter eine für die Steuerung (bis jetzt 2 Joys) * Fenster vergrößert * Steuerung vollendet, er lässt sich jetzt steuern Habe zur Zeit nur wenig Zeit, aber ich werde das Projekt jetzt weiter entwickeln! Das habe ich erst jetzt gelesen, aber natürlich! Unten (konnte es nich hochladen ) Eigentlich sind noch mehr Sensoren und ein LCD drauf, zu Testzwecken aber abgebaut! Gruß Flo Bild: Robotter.jar
  7. Ja, aber ich denke für deinen Fall reicht der "kleine": https://shop.tinkerforge.com/bricklets/io4-bricklet.html Nun, ich habe auch wenig Ahnung, aber ich glaube kaum das du das Kabel einfach nur abmachen brauchst und ein "licht" bzw. IR dazwischen kleben musst. Ist ja auch viel rechnerei etc. dabei, oder soll er sich sein eigenes "bricklet" bauen, welches die sachen dann erstmal zur rs485 weiterleitet, nur damit die das dann verarbeitet? Dann würde ich mir lieber gleich anschauen wie es dort im Code gemacht wurde, ist schneller, warscheinlich leichter und man lernt gleich was dazu :
  8. Du möchtest sowas (in der Art) selber bauen? http://www.golem.de/1108/85405.html Ich nehme schon an das es gehen würde, wie währs wenn du einfach die Morsetabelle nimmst, dann musst du nichts selber schreiben oder generieren lassen.. Ich nehme an du willst damit zwischen 2 Computern kommunizieren, und keine Brick/lets ansprechen? Ich finds eine coole Idee, nur wie schnell willst du die schalten, innerhalb von Millisekunden oder willst du immer ein paar Sekunden warten? Und was ist wenn z.B. etwas dazwischen kommt was die kommunikation stört (ein blatt oder sonstiges, vllt. geht au
  9. Ich hab mich zu früh gefreut... Hier einfach mal die neue Meldung, mit der ich nix anfangen kann... Bzw. schreibt er das er etwas an der aufzurufenden Methode auszusetzen hat und unten nochmal nullpointerex usw... Versteht das jemand? :/ Hier mal die Meldung: 10-04 19:00:12.690: E/AndroidRuntime(299): FATAL EXCEPTION: main 10-04 19:00:12.690: E/AndroidRuntime(299): java.lang.IllegalStateException: Could not execute method of the activity 10-04 19:00:12.690: E/AndroidRuntime(299): at android.view.View$1.onClick(View.java:2072) 10-04 19:00:12.690: E/AndroidRuntime(299): at android.vi
  10. Oh maaan... Ich könnt mich mal wieder so über mich selber aufregen War ja klar... Danke das wars Schönen Tag euch allen noch, und viel Dank photron! Gruß Flo
  11. Soo grade von der Wisn zurück, hier mal die Fehler die mir LogCat ausgibt: 10-04 14:32:48.588: E/AndroidRuntime(278): FATAL EXCEPTION: main 10-04 14:32:48.588: E/AndroidRuntime(278): java.lang.RuntimeException: Unable to instantiate activity ComponentInfo{com.minnecker.futurhouse/com.minnecker.futurhouse.Main}: java.lang.NullPointerException 10-04 14:32:48.588: E/AndroidRuntime(278): at android.app.ActivityThread.performLaunchActivity(ActivityThread.java:2585) 10-04 14:32:48.588: E/AndroidRuntime(278): at android.app.ActivityThread.handleLaunchActivity(ActivityThread.java:2679) 10-04 14:
  12. Ich bekomme keinen Semantischen Fehler und installiert wirds auch, ich bekomme irgentwelche Zeilen in Logcat ausgeben die haben aber iwi nix mit meiner app zu tun wies schrint.. ich kopier sie gleich mal raus Wenn ich zuhaus bin, ist nur sehr lang..
  13. Hallo liebes TF-Forum! Ich habe, für ein Projekt in meiner Schule, ein "kleines" Haus gebaut. Ziel war es ein Haus mit einer Türöffnung via Schrittmotor zu machen, mit einer WIFI-Extension drahtlos. Per Programm, Java 6 auf MacOSX Snow Leopard funktioniert alles! Nun habe ich es als App umgeschrieben, Problem: Er installiert die App auf beiden Handys (Ein Emulator Android Froyo 2.2 und einmal SGS2 IceCream 4.0.4) die App, stürzen beim aufrufen jedoch ab. Als ich das "halloWorld" installiert und aufgerufen habe gings noch. (Was meine vermutung ist: Ich habe die Source von TF in s
  14. Ich würde gerne mal was in die Runde werfen. Denkt ihr nicht das es besser währe eine Anwendung für die Google-Brille (also Android) oder das Oculus Rift zu entwickeln? Damit hätte man noch mehr möglichkeiten (das display "folgt" einem) und man hätte das Problem der Sonne und des Plazes nicht (für evtl. beamer + pc). Hier ein kleiner Link (zum Oculus Rift auf Golem.de): http://www.golem.de/news/oculus-rift-head-mounted-display-fuer-spieler-1208-93585.html Bei der Google-Brille könnte man sogar per Sprachsteuerung, oder auf dem kleinen Smartfone die Ansichten wechseln, ohne groß abg
  15. Ich habs herausgefunden weil ich auf die wundersame Idee kam mal Java 7 auf dem Mac zu installieren Da war das gleiche Problem, und es war Glück das ich so darauf reagiert habe Aber mach ich doch gerne Gruß Flo
×
×
  • Create New...