Jump to content

Fernsteuerbares Fahrzeug


Recommended Posts

Hallo!

 

Hab mir mal als kleines Tinkerforge Erstprojekt einen Roboter zusammengebaut den man über ein Webinterface fernsteuern kann.

 

In Kombination mit einem Raspberry Pi hat dies ziemlich gut funktioniert.

Steuerbar ist das ganze über die Pfeiltasten des Browsers.

 

Momentan läuft das gnaze mit zwei Akkus, ich will aber unbedingt noch eine "Ladestation" einbauen die man ansteuern kann. Habe nur noch keine Ahnung wie ich das bewerkstelligen soll. Irgendwelche Ideen?

 

robot.thumb.jpg.7086f0d3330e9c8b89d73ffb9190d5b8.jpg

screenshot_robot.thumb.png.92088b9635ef9ca072438e64991e2515.png

Link to comment
Share on other sites

Cool.

 

Zur Ansteuerung der Basis:

Die Basis mittels TF-Equippment aufzuspüren halte ich für schwierig, da fällt mir nichts ein was auch auf Distanz funktionieren würde.

 

Wenn du Lust auf ein wenig bis viel programmiererei hast, dann kannst du deine Webcam für eine Bilderkennung nutzen.

Der Rechenkraft halber würde ich zum Beispiel vorschlagen, dass dein Roboter Bilder aufzeichnet und sich im Kreis dreht, diese Bilder per Netzwerk an einen Hostrechner schickt und der versucht die Basis zu erkennen, um dann Richtungsanweisungen für den Roboter zu generieren. Hindernisse außer acht gelassen sollte das erstmal funktionieren.

Die Basis sollte der Einfachheit halber natürlich etwas gut erkennbares sein, also beispielsweise ein Legogebilde aus zwei Farben die in deinem Raum einmalig sind. (

hat das mal jemand gemacht; ohne TF; ohne Lego ^^)
Link to comment
Share on other sites

Lego ist genial. Da baut man in 5 minuten sein gesamtes gehäuse um. Mach das mal mit Holz ;)

 

Hab leider das gefühl, mit einer Kamera kommt man da nicht soweit. Die Auflösung/Qualität ist warscheinlich auch zu schlecht (von meiner jedenfalls).

 

Es wär ja schon toll, wenn ich das "Ding" von Hand in eine Station fahren könnte, und sich die Akkus Aufladen. Dazu bräuchte ich eine art Netzladeteil das ich verbauen könnte. Habe aber irgendwie nichts gefunden. Gibts da Ideen?

 

Habe vorhin noch die Steuerung mit dem Neigesensor von Tablets/Handys integriert.  :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo signal,

 

eine Idee die mir jetzt gerade so ganz spontan durch den Kopf ging als ich mir den Thread anschaute und das verlinkte Video.

Was ist mit Induktion?

Ich meine vom Prinzip her muss der Roboter dann nur auf eine Patte fahren und wird dann geladen.

Eine Ladeschale: http://www.amazon.de/Powermat-Portable-Mat-Ladeger%C3%A4t-Handy/dp/B002S51YZU/ref=pd_sim_sbs_ce_3

Mini-USB-Anschluss: http://www.amazon.de/Duracell-myGrid-Zubeh%C3%B6r-Adapter-Mini/dp/B003X0AJ4G/ref=pd_sim_ce_3

 

Ansonsten wie ist das mit einer Solarzelle auf dem Dach? Wenn du noch einen 2ten Helligkeitssensor einbaust kann sich das Fahrzeug sogar alleine zur Sonne ausrichten ;-)

 

Das war es auch erstmal mit meinen Ideen, ich hoffe ich konnte einen Anstoß geben.

 

Viele Grüße,

Nemo

Link to comment
Share on other sites

Mir fällt dazu das Prinzip vom Autoscooter und Straßenbahn ein.

Bau doch zwei große Kontaktplatten, eine am Boden die andere ein Stück über dem Vehikel, den Strom kannst du dann mit Schleifern(vielleicht einfach eine runde Draht Antenne) abnehmen. Wenn du die Ladestation dann noch auffällig, z.B. durch drei Senkrechte Balken in Rot, Grün, Rot, oder andere leicht erkennbare Muster markierst, dann findet das Vehikel auch heim. Je grösser die Kontaktflächen, desto weniger präzise muss Navigiert werden, die Ausrichtung ist bei oben/unten Flächen ja eh egal.

 

Link to comment
Share on other sites

Mir gefallen eigentlich beide Lösungsvorschläge (Induktion/Schleifkontakt). Ich nutze momentan noch eine Xtorm Power Bank zur Stromversorgung. Leider weis ich nicht wie sowas auf gleichzeitiges laden und entladen (TF und Raspberry Pi sollten ja weiterlaufen) reagieren.

 

Irgendwelche erfahrungen? :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ansonsten Schau dir mal das Prinzip des Staubsauger-Roboter Ladens an, das ist auch noch eine super Sache.

 

Ich habe mit keiner der Ladungsmöglichkeiten Erfahrung gesammelt.

 

Ich habe allerdings noch ein paar Fragen:

Was ist das für eine "Rolleinheit"?

Wie weit kommst du mit den Akkus?

Wie viel mAh haben die Akkus?

Welche Teile hast du alle von TF verbaut?

 

 

Viele Grüße,

Nemo

Link to comment
Share on other sites

Fahrgestell: C-Control Robot System Fahrgestell Robby RP5/RP6 Roboter

Kostet bei Conrad ca. 50eur. Ziemlich praktisch zum "basteln" :-)

 

Habe zwei DC Bricks, eine Master Unit und DC-Supply von TF dran. Dazu noch einige Bricklets

 

Das ganze hängt an einem Raspberry Pi, die Kamera ist eine Axis Netzwerkkamera welche am EthernetPort vom Pi hängt. Dieser hat somit auch einen Proxs installiert dafür. :)

 

An einer Powerbank von XTORM mit 7000mAh hängen Pi und Kamera. An die PowerSupply habe ich einen Akku mit ca. 14000mAh angeschlossen. Kann dir aber jetzt so nicht sagen wielange das ganze hält bei "durchfahrt". Pi und Kamera laufen ca. 4 Stunden damit.

 

Gruss, signal

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...