Jump to content

Fragen zum Distance IR Bricklet


nrg007
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe ein paar Fragen zum Distance IR Bricklet.

 

1. Wie lang darf die Kabellänge zwischen Bricklet und Sensor werden? Bräuchte irgendetwas zwischen 10 und 50 Metern. Ist das eine realistische Länge, oder kann ich mir das schenken? Funktioniert die Übertragung der Mess-Spannung da noch annehmbar oder werde ich da auf ein Spannungsniveau kommen, dass eine Auswertung kaum möglich macht? Ist bei diesen Kabellängen noch eine ausreichende Versorgungsspannung gegeben - Step-Down-Platine vorausgesetzt? Alternativ... kann man mehrere Stapel mit W-Lan-Extensions mit einer W-Lan-Karte betreiben?

 

2.Funktionieren die Sensoren noch zuverlässig bei starkem Sonnenlicht?

 

3. Kann mir jemand einen brauchbaren Sensor empfehlen um Distanzen von 3-5 Meter messen zu können?

 

4. Wie häufig sid die Messintervalle?

 

Vielen Dank für die Hilfe.

 

ciao

nrg007

Link to comment
Share on other sites

Hi nrg007

Zu 1)

Ich habe mal gelesen dass TF nur für 2m "Funktionsgarantie" übernimmt. Es gab aber auch schon Berichte von anderen Usern (Java Laurence) bei denen 4-5m Kabel funktioniert haben. 10m oder 50m sind jedoch meines Erachtens viel zu lang !

 

Optionen: RS485 Extension, WLAN Extension oder Ethernet Extension am Meßort aufstellen und dann dort den Sensor aufstellen.

 

zu 2) - 4) kann ich nix sagen

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Du könntest auch einfach ein langes USB Kabel nehmen. Ich habe bei mir ein 10 Meter langes USB Kabel im Einsatz. Zwar nicht mit dem "Distance IR Bricklet" aber mit dem LCD.

Müsste ich mal ausprobieren, ob es geht. Dann müsstest du nur ein MasterBrick haben, wo du das USB Kabel anschlissen kannst.

Link to comment
Share on other sites

3. Kann mir jemand einen brauchbaren Sensor empfehlen um Distanzen von 3-5 Metern messen zu können?

 

Ein möglicher Sensor wäre wahrscheinlich: Sharp GP2Y0A710K0F.

Einschränkungen: Nicht mit dem Bricklet verschraubbar, kleinerer Messspannungsbereich und daher wahrscheinlich gröbere Messauflösung

 

Kann jemand zu den Fragen 2 und 4 was sagen???

 

ciao

nrg007

Link to comment
Share on other sites

Nach kurzer Google Suche fand ich die Diplomarbeit (http://arxiv.org/pdf/1201.0782.pdf), die auch die Sharp Sensoren eingesetzt hat. Ich zitiere mal:

 

Die Abnahme der Messgenauigkeit wurde nur bei direktem Lichteinfall von Sonnenlicht in den IR Sensor erreicht.

 

Falls du mit Sonnenlicht Probleme hast kannst du ja auch ein schwarzes 5 cm Kunststoff Rohr vor den Sensor kleben.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für alle bisherigen Hinweise und Infos. :-)

 

Ich fass die bisherigen Ergebnisse mal grob zusammen.

 

1. Wie lang darf die Kabellänge zwischen Bricklet und Sensor werden?

 

Also die Verbindung zwischen Bricklet und Sensor sollte max 2 Meter betragen. In der Kürze liegt die Würze. :-) Länge Strecken erfordern andere Übertragungswege, Schnittstellen, etc.

 

Bleibt die Frage ob ich mehrere Stacks (mehrere WiFi-Extensions vorausgesetzt) über ein W-LAN-Gerät Rechner/Laptop/... gleichzeitig steuern kann. Vermute, dass das geht. Weiß das wer genau?

 

 

2.Funktionieren die Sensoren noch zuverlässig bei starkem Sonnenlicht?

 

Eigentlich ja, wenn man sie etwas schötzen kann. Stichwort Kunststoffrohr. Die Antwort reicht zumindest für meine Zwecke. :-)

 

 

3. Kann mir jemand einen brauchbaren Sensor empfehlen um Distanzen von 3-5 Meter messen zu können?

 

Ein möglicher Sensor wäre wahrscheinlich: Sharp GP2Y0A710K0F. (Messbereich 1 - 5m)

Einschränkungen: Nicht mit dem Bricklet verschraubbar, kleinerer Messspannungsbereich und daher wahrscheinlich gröbere Messauflösung

 

 

4. Wie häufig sind die Messintervalle?

 

Ich meine irgendwo etwas von 1kHz gelesen zu haben, finde das aber nicht wieder. Weiß da jemand mehr?

 

Vielen Dank für die Hilfe.

 

ciao

nrg007

Link to comment
Share on other sites

Bleibt die Frage ob ich mehrere Stacks (mehrere WiFi-Extensions vorausgesetzt) über ein W-LAN-Gerät Rechner/Laptop/... gleichzeitig steuern kann. Vermute, dass das geht. Weiß das wer genau?

 

Jeder WIFI Stack bekommt ja vom Router eine IP Adresse (entweder statisch oder dynamisch). Mit dieser IP und dem Port (Standard 4223) kannst du dann eine IPConnection aufmachen. Hast du mehrere Wifi Stacks, dann mach einfach mehrere IPConnections mit den entsprechenden IP Adressen auf.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...