Jump to content

Warp Charger Pro Teilen


sbamueller
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich weiß nicht ob es sowas schon gibt, aber ein Freund und ich haben uns mal überglegt wie man ein einfaches Bezahlsystem für eine Wallbox machen könnte, die in überschaubarem Rahmen geteteilt wird. Daher meine Wallbox ist in der Tiefgarage und ich würde sie gerne mit meinen Nachbarn teilen, aber durchaus für den Strom Geld bekommen.

Die Idee war: Kann man dort Benutzerkonten anlegen? Dann gehen die Benutzer drauf, aktivieren den Strom und der Verbrauch wird ihrem Konto zugeschrieben. Dann würde man etwa 1x im Monat in die Tiefgarage gehen, dort einen WLAN Hotspot aufmachen und mit dem Handy auf die Wallbox und die Daten entweder als CSV runterladen, so dass ich einen Serienbrief/Email als Rechnung erzeugen kann oder die Wallbox verschickt selst E-Mails mit der REchnung. Die bekomme ich in CC und kann dann prüfen ob die Leute auch überwiesen haben.
Was haltet ihr davon?
Wir haben mal ein UI gezeichnet.

Kommentare gerne hier oder im Googel drive.

 

https://docs.google.com/presentation/d/1ddbF8WtDDMmrwAP4XM3uE6pAeVm5QEoJd1z72PeFv9U/edit?usp=sharing

Abrechnungssystem für Tinkerforge Wallbox (1).jpg

Abrechnungssystem für Tinkerforge Wallbox (2).jpg

Abrechnungssystem für Tinkerforge Wallbox (3).jpg

Abrechnungssystem für Tinkerforge Wallbox (4).jpg

Abrechnungssystem für Tinkerforge Wallbox (5).jpg

Abrechnungssystem für Tinkerforge Wallbox.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

die Idee ist sehr gut. Das Problem bei dem Bezahlwesen ist immer das Thema Eichung etc. Aus diesem Grund sind Lademöglichkeiten die in der Öffentlichkeit aufgebaut werden und an denen jeder Zahlen kann auch ein ganzes Stück teurer. Die dafür nutzbaren Zähler etc. kosten deutlich mehr wie unsere Wallboxen.

Das heißt so eine Idee wäre nur etwas für Mieter-Gruppen o.ä. die untereinander Stromkosten verrechnen. Ne Rechnung darf dann aber meines Wissens nach nicht gestellt werden.

Wir haben das Thema Nutzerzuordnung aber auf dem Schirm. Sind uns aber noch nicht ganz sicher in welche Richtung wir das ganze betreiben.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo,

wie gesagt wir haben auf dem Schirm. Wir haben aber eine längere Liste mit Feature-Requests die alle sehr sinnvoll sind. Wir versuchen gerade die abzuarbeiten, die von den meisten Nutzern gewünscht werden. Nummer 1 ist definitiv das Thema Lastmanagement ("X Wallboxen teilen sich einen Anschluss"). Da sind wir gerade bei und haben bereits Prototypen am laufen. Das ganze wird über ein Softwareupdate den Nutzern zur Verfügung gestellt.

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Ich sähe das mit dem jetzigen Modell (WARP1 pro) maximal mit einem externen Kasten mit einem Raspi und Webinterface oder Touchscreen.
MQTT Broker auf dem Raspi aufsetzen, verbinden. Die nötigen Daten liefert die Box, Steuerung ginge auch.

Sprich: Die Benutzerverwaltung wird aussschließlich auf dem Raspi gemacht, die auch den Ladestart auslöst und nachdem die Box das Ladeende meldet, die Abrechnungsdaten produziert.  In wieweit das noch in eine Hausautomatisierung passt oder ob man das separat strickt, ist eine andere Frage.

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...