Jump to content

[C#] MasterBrick reagiert nach einer Weile nicht mehr


Recommended Posts

Hallo Zusammen

 

Ich habe ein Tool mit C# (VS2010) geschrieben um meine Bricklets zu steuern.

Betriebssystem: Windows XP mit SP3.

 

Das Programm verbindet sich via USB zu einem "Doppel-Masterbrick", mit 3 Voltage-Bricklets, 2 Current-Bricklets und 2 Doppel-Relays und einem LCD-Panel.

 

Bei den Voltage-Bricklets habe ich Callbacks welche ca. alle 1.5s aufgerufen werden und die Relais werden eher selten geschaltet.

 

Nun hab ich das Problem das sich das ganze Masterbrick nach einer Weile aufhängt (Meistens bereits nach ein paar Minuten). Den Brickd-Dienst neustarten bringt nichts, Windows neu starten ebenfalls nicht. Auch mit dem Brick-Viewer kann nicht mehr auf das MasterBrick zugegriffen werden.

 

Die einzige Lösung: USB aus und wieder einstecken - aber das kanns doch nicht sein? Ich habe auf den MasterBricks die Firmware 1.1.7 drauf.

 

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Danke!

Link to comment
Share on other sites

Das wird wieder irgendeines von diesen Problemen zwischen Dual Relay und LCD 20x4 Bricklet sein. Ich befürchte, dass die Spannung beim LCD einfach zu weit absinken wenn du die Relays schaltest. Benutzt du eine Step-Down Power Supply? Ein USB Port liefert nunmal leider nur 500mA.

 

Falls nicht könnte es hier evtl. schon etwas bringen wenn du die beiden Master einzeln per USB anschließt und an dem einen die Relais und den anderen das LCD 20x4 machst.

Link to comment
Share on other sites

Danke für deine rasche Antwort! Argh an die Stromversorgung hab ich noch gar nicht gedacht... :o

 

Nein ich benutz kein Step-Down PowerSupply, Energieversorgung nur via einem USB-Kabel. Ich werde das gleich heute Abend mal ausprobieren und die Masterbricks einzeln anschliessen :)

Link to comment
Share on other sites

Kann man solchen Problemen irgendwie kostengünstig entgegenwirken? (zumindest die Eintrittswahrscheinlichkeit senken)

 

Ich denke dabei an Kondensatoren oder andere Komponenten die entweder die empfindlichen Komponenten resistenter gegen Stromschwankungen machen oder aber die Schwankungsverursachenden Komponenten weniger gefährlich.

 

Keine Ahnung ob das so einfach möglich wäre...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...