Jump to content

Enyaq gibt Fehler aus, wenn Ladung durch evcc nicht unmittelbar beginnt


deepflyer911
 Share

Recommended Posts

Hallo,

betreibe eine Warp1 smart mit EVCC zur Überschussladung der PV. Wenn ich das Fahrzeug anstecke und nicht unmittelbar eine Ladung startet, beziehungsweise wenn die Ladung unterbrochen wird, unterbricht der Enyaq den Vorgang mit einem Fehler (rote Leuchte am Ladeport) Ein Neustart erfolgt nur, wenn ich den Stecker trenne und erneut in den Ladeport einführe.

Gibt es dafür eine Lösung, die meine persönliche Anwesenheit am Fahrzeug nicht erfordert?

Link to comment
Share on other sites

Wir haben einen Skoda Enyaq als Firmenfahrzeug hier und konnten das bisher nicht erzeugen.

Vor allem das Auto anzustecken und ein paar Stunden zu warten bis die Ladung gestartet wird haben wir ausprobiert.

Wenn du eine Ladung startest und einfach im Webinterface die Ladung stoppst, Leuchtet es dann schon rot am Enyaq? Oder was musst du machen um das zu erzeugen?

Link to comment
Share on other sites

Sobald die Ladung durch evcc unterbrochen wird oder, mangels ausreichender Power, zunächst nicht gestartet wird dauert es etwa 30sec bis das Auto auf Fehler geht. Im Display des Autos kommt dann nur der Hinweis "Fehler an Ladesäule prüfen" oä.

Ist die Warp in der Lage das Abstecken und erneute anstecken des Ladesteckers durch komplette Abschaltung des Stromkreises vorzuspielen und so dem Fahrzeug eine erneute Prüfung aufzuzwingen?

 

Link to comment
Share on other sites

Wenn du (ohne EVCC zu nutzen) den Autostart aus machst, das Auto ansteckst und dann nach einer Zeit die Ladung startest, kommt es dann auch zu dem Problem?

Ich bin gerade etwas verwirrt, dass das nach 30 Sekunden auftreten soll, da wir es Stundenlang getestet haben.

Link to comment
Share on other sites

frisch getestet: EVCC hardwareseitig getrennt, wird in der Weboberfläche der Warp auch angezeigt. Autostart off. Nach dem einstecken der Ladebuchse dauert es 1 Minute (kam mir schneller vor) bis das Auto auf Fehler geht. Zwei Versuche unternommen, jeweils das selbe Ergebnis.

Warp hat die aktuellste Firmeware, das Auto wurde letzte Woche erst ausgeliefert, sollte also auch aktuell sein.

Link to comment
Share on other sites

gerade noch weiter experimentiert. Dabei habe ich festgestellt, dass der Enyaq einen Ladestrom von min 10A benötigt um die Ladung zu starten. Alles darunter verhindert einen Ladestart. Bei eingestellten 10A "erweckt" er das Fahrzeug auch wieder aus dem Fehler.

Welchen Ladestrom haben Sie bei Ihrem Firmenwagen eingestellt?

Link to comment
Share on other sites

Oh, ich glaube da kommen wir dem Fehler dann schon eher auf die Spur.

Bei Ladecontroller auf der Webpage gibt es ganz unten "Ladeprotokoll". Da bitte einmal auf "Start" klicken, dann das Problem erzeugen (mit 6A Ladestrom) und nachdem das Problem aufgetreten ist "Stop + Download". Dann das gleiche am besten nochmal mit 10A mit einem funktionierenden Ladevorgang.

Zusätzlich gibt es unter "Low Level Zustand" den Punkt Kalibrierung, da bitte einmal auf Download klicken.

Die drei Dateien die dabei entstehen bitte an olaf@tinkerforge.com per Email schicken.

Ich schaue mir das dann an.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...