Jump to content

Bidirektionales Laden / E-GMP Plattform implementieren


mahahne
 Share

Recommended Posts

Hallo.

Wir bekommen in sehr absehbarer Zeit einen KIA EV6, der wie auch andere Fahrzeuge mit der E-GMP Plattform, einen V2L Adapter hat, aus dem man bei Bedarf 3,6kw ziehen kann.

Wie sehen bei Euch die Pläne hinsichtlich einer V2X Lösung aus, vielleicht sogar eine Möglichkeit mit der E-GMP Plattform mit den WARP-Chargern zu kommunizieren und die Fahrzeuge als Stromspeicher für die Nacht zu nehmen?

VG, Marcus

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marcus,

V2H oder V2G sind unserer Meinung nach aktuell noch Luftschlösser. Die dazugehörigen technischen Standards gibt es schon seit Jahren, befinden sich aber nach wie vor in der Überarbeitung. Rechtliche und steuerliche Aspekte sind aber nach wie vor nicht geklärt.

Wir beobachten aber natürlich den Markt und sehen definitiv das Potential! Manche Hersteller erwecken den Eindruck, dass eine normale AC-Wallbox für V2X genutzt werden kann. Wir gehen davon aus, dass sich eine Lösung durchsetzt bei der das Fahrzeug ihren Stromspeicher (DC) zur Verfügung stellt. Zumindest verfolgen dies aktuell alle namhaften Hersteller. Somit wird ein externer DC->AC Wechselrichter notwendig. Eine normale ~1k€ Wallbox bietet diesen aber nicht. Über ein Softwareupdate o.ä. wird man diese Wallboxen dafür also nicht fit machen können.

Was vielfach außer Acht gelassen wird ist die Vorgabe vom Fahrzeughersteller, in wie weit die Batterie genutzt werden kann. Momentan scheint es so als wenn viele Hersteller den Zugriff sehr stark reglementieren werden (auf Grund von Batterie-Garantie-Gründen). Damit relativiert sich manche Anwendung. Leider kommen Infos dazu nicht wirklich in die Öffentlichkeit.

Wie schon geschrieben finden wir die Anwendung sehr spannend. Aus unserer Sicht müssen viele Details aber noch geklärt werden, um zu sehen wo die Reise hingeht. Erste wirkliche Lösungen sind ja für das kommende Jahr (glaube ich 🤔) angekündigt. Interessant wird der dazugehörige Preis sein und welche Fahrzeuge dazu dann kompatibel sind und wie dann die rechtliche Grundlage sein wird bzw. was damit dann möglich ist.

Wir werden das ganze weiter Beobachten...

VG

Bastian

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Wir haben einen Ioniq 5, wie der Kia EV6 ein E-GMP. Der kommt mit V2L-Adapter, man kann also direkt per Schuko-Stecker Lasten anschließen.
Da wird der interne Wandler im Auto genutzt. Der Adapter ist nur Stecker/Buchse/Sicherung/Kabel.

Ich habe gelesen, dass genau mit einer Flotte Ioniq 5 in Holland ein Feldversuch mit V2G bereits läuft. Diese Ioniq 5 haben dazu eine entsprechend erweiterte experimentelle Software drin. Es steht explizit im Artikel, dass auch dafür der On-Board-Wandler verwendet wird.

https://www.electrive.net/2022/04/26/hyundai-und-we-drive-solar-starten-v2g-projekt-in-utrecht/

Edited by wuesten_fuchs
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...