Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'redbrick'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Deutsch
    • Allgemeine Diskussionen
    • Anfängerfragen und FAQ
    • Software, Programmierung und externe Tools
    • Hardware
    • Projektvorstellungen und Projektideen
    • WARP Charger
  • English
    • General Discussion
    • Project introductions and project ideas

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me

Found 5 results

  1. Hallo, ich kämpfe seit letzter Woche mit meinem Red-Brick und bekomme keine HDMI Ausgabe. Folgendes habe ich probiert: 1. Red-Brick per USB am PC -> Brick Viewer funktioniert alles -> HDMI anschließen geht nicht. Habe dann herausgefunden, dass HDMI schon angeschlossen sein sollte. Also Versuch 2. 2. Red-Brick mit angeschlossenem HDMI Kabel per USB am PC -> Brick Viewer kann verbinden -> Kein Signal am Bildschirm (verschiedene Bildschirme wurde getestet) 3. Red-Brick per DC Brick mit Strom versorgt mit direkt angeschlossenem HDMI -> Red-Brick bootet nicht bzw. keine LED anzeige und kein Signal am Bildschirm. In den Settings war immer Desktop Environment und GPU angeschaltet und die SD Karte habe ich auch schonmal neu mit einem frisch runtergeladenen Image bespielt. Was kann ich tun, damit der HDMI Ausgang funktioniert bzw. ist der HDMI Port eventuell defekt? Was mir noch komisch vorkommt ist, dass ich von 10 Versuchen mich über den BrickViewer mit der Console zu verbinden, am Ende nur 3 mal dort angekommen bin.
  2. Ich würde gerne von dem auf dem Red-Brick-Image 1.15 verfügbaren Python 3.5.3 auf Python 3.8 aktualisieren -- auch was die Versionsauswahl im "New Program"-Wizard betrifft (Step 3). Mit gewisser Mühe habe ich Python 3.8.6 auf dem Red Brick installiert, aber wie kriege ich das hin, dass diese aktuelle Version im Wizard neben 2.7.13 und 3.5.3 angeboten wird? Andernfalls wünsche ich mir ein Red-Brick-Image, das Python3 in einer Version >= 3.6 bringt... f-Strings und aktuelles Pandas brauchen mindestens diese Version. md
  3. Guten Morgen in die Runde! ich möchte die Daten aus dem Enumeration Callback (Javascript im Browser) in ein Array schreiben (was recht einfach ist). Allerdings kann ich das Array nicht weiter verwenden, da es asynchron erstellt wird. Während nun mein Hauptprogramm in Javascript (im Browser via WebSockets) weiter läuft und im nächsten Aufruf das Array (z.B. var devices = []) lesen will, so hat ipcon.enumerate() das Array aber noch nicht gefüllt, weil es nebenläufig ist. Das ist kniffliger, als ich dachte. Kann mir da jmd. einen Tipp geben? Was habe ich versucht - oder besser angedacht und verworfen? 1. ipcon.on(Enumerate... in ein Promise zu verlagern. Das scheint mir nicht sinnvoll, da es ja nur den Callback deklariert und nicht ausführt. 2. ipcon.enumerate() in ein Promise zu verlagern ->funktioniert aber nicht. 3. ipcon.enumerate() mit async await aufzurufen ->funktioniert auch nicht, da ipcon.enumerate() für jedes device (Brick, Bricklet etc.) erneut aufgerufen wird. Wie müsste ein robuster Ansatz lauten, um die Daten in Enumerate in ein Array zu schreiben und für die Laufzeit des Programms verfügbar zu machen. Das Array soll erst verfügbar sein, wenn enumerate() vollständig enumeriert hat? Kann mir ein Fachmann / eine Fachfrau nen Tipp geben? Viele Grüße. vom Theo
  4. Hallo, ich möchte auf dem RED (aktuelles Image - 1.15(full) installiert und per apt-get update .... aktualisiert) das Modul 'screen' installieren. Zweck: Zugriff über PuTTY, starten von Programmen per screen-Terminals, die (Programme) nach dem Schliessen der Sitzung weiterlaufen sollen. Das Programm gibt bestimmte Meldungen permanent im Terminal aus und nutzt z.B.Multithreading mit Abfrage der Tastatur, so dass ich die eingebaute Methode - Start per 'nohup' - nicht nutzen kann. Die Installation läuft leider wg. eines perl-Moduls nicht durch. Fehlermeldungen als Anhang (auch den Reparaturversuch per apt --fixbroken install, apt-get -f install mit gleichem Ergebnis). Mir ist klar, dass das nicht das Problem des RED ist, sondern tiefere Linuxkenntnisse voraussetzt. Ich habe deshalb bereits in verschiedenen Linux-Foren gesucht und leider hat nichts gefruchtet (z.B. apt --fixbroken install, apt-get -f install, apt-get install rename u.a). M.E. muss ich diese Modul "austauschen"?! Ich hoffe, dass unter euch ein Linuxkenner ist, der mir helfen kann. Viele Grüße Jörg fix-broken.txt screen.txt
  5. Hallo, ich habe das Rack Monitoring Set von Netways gekauft und dabei ist ein RED Brick, der sehr oft die Netzwerkverbindung komplett verliert, sodass ein Reboot / Reset notwendig ist. Im Terminal sehe ich im (Milli-)Sekundentakt: kernel: socket_send(84000): free_buf_size 2048 Ich dachte erst, dass es eventuell mit der Spannung zu tun haben könnte (zu wenig), aber in der Log finde ich noch: NetworkManager assertion '<dropped>' failed ... : <info> [1574689760.6530] device (tf0): driver 'w5x00' does not support carrier detection. Das habe ich mehrfach pro Tag, bzw. sogar in der Stunde. Ich habe auch von DHCP auf statisch umgestellt, brachte aber keine Änderung. Über Google habe ich folgendes gefunden: https://access.redhat.com/solutions/894763 Das ist zwar ein leicht anderes Problem, aber eventuell kann es helfen, ebenfalls "ignore-carrier=no" zu setzen. Hat jemand schon änliches beobachtet ? cu denny
×
×
  • Create New...