Jump to content

WARP3 im Selbstbau - die Details


eweri

Recommended Posts

Hallo Forum!

Ich hatte eine WARP1, die nicht ganz in Ordnung war und hatte mich entschieden daraus eine WARP3 zu bauen.

Die Hutschiene habe ist bereits versetzt, in das Loch wo bei der WARP1 der Schlüsselschalter saß, habe ich jetzt von der WARP2 die Ethernet-Steckdose eingebaut.

Alle erforderlichen Teile sind vorhanden, jetzt treten aber doch die ersten Fragen auf:

1. Muss die EVSE und ESP-Brick noch mit einem Bricklet-Kabel verbunden werden? Beide Module kamen bei mir schon fest miteinander verschraubt an, es könnte auch sein, dass die intern durchverbunden sind. Auf den Bildern unter Impressionen scheint bei dem Foto des Innenlebens der Pro-Version kein Bricklet-Kabel zwischen EVSE und ESP gesteckt zu sein, bei dem Foto vom Innenleben der Smart-Version scheint ein Kabel gesteckt zu sein. Ich vermute das Kabel muss sein, bei dem Foto von der Pro hat das zum Fototermin nicht mehr geklappt? 😉

2. Laut Stromlaufplan ist das DC-Fehlerstrommodul nach den Schützen direkt am Kabel zum Typ2-Stecker eingebaut. Auf den Impressionsfotos kann man aber klar erkennen, dass dort das DC-Fehlerstrommodul zwischen Anschlussklemmen und vor den Schützen angeschlossen ist. Rein elektrisch müsste das egal sein. Oder gibt es einen sinnvollen Grund, das Stromlaufplan und Praxis dort nicht ganz konform sind?

3. Der Stromzähler in der WARP3 ist nur über zwei Leitungen mit dem ESP verbunden. In der WARP1 und der WARP2 ist aber noch eine dritte Leitung (GND) verbunden. Da ich nicht den Eltako Stromzähler einbaue sonder einen SDM72 V2 geschenkt bekommen habe, habe ich das Kabel der WARP2 bestellt (drei Leitungen) und das Kabel der WARP3 (zwei Leitungen - mit Ummantelung). Ich habe die Ummantelung abgemacht und auf die dreiadrige Leitung der WARP2 gesteckt. Schrumpfschlauch über das Ende gemacht fertig. Spricht etwas dagegen, den SDM72 mit drei Leitungen mit dem ESP zu verbinden? Ich gehe davon aus, dass der SDM72 das unbedingt braucht und der Eltako löst das anders. Oder das ist intern im ESP schon anders verschaltet, so dass es egal ist ob man GND anschliesst oder nicht?

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Mit freundlichen Grüßen,

eweri

Edited by eweri
Link to comment
Share on other sites

  1. Ja, beide müssen mit einem Bricklet-Kabel verbunden werden. Das sieht auf dem Foto der Pro tatsächlich so aus, als wäre das da nicht angeschlossen. Seltsam.
  2. Elektrisch ist es egal, vom Platz im Gehäuse aber nicht. Auf dem Stromlaufplan ist es an der falschen Stelle, weil es bei der WARP2 da saß und beim Anpassen für die WARP3 nicht verschoben wurde.
  3. Nimm einfach das dreipolige Kabel. Der SDM will lieber mit GND und die Pinbelegung ist kompatibel.
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ah - super, Danke - genauso habe ich mir das gedacht und gestern Abend meine DIY-WARP3 komplettiert.

Es fehlt jetzt nur noch das Typ2-Kabel und das Anschlusskabel. 

Heute werde ich vielleicht noch einen 1-phasigen Test machen. Mal Strom draufgeben und schauen ob sich die WARP3 meldet. Spätestens morgen. Wenn alles gut geht, tausche ich die WARP2 vor Haus morgen noch aus.

Fällt mir gerade noch etwas ein: wenn man den Taster im Shop bestellt, ist kein Erdungkabel dabei. Im Bild vom Shop wird es aber dargestellt, das dieses im Kabelbaum vom Taster enthalten ist. Ich habe auch den Kabelbaum für die WARP3 bekommen, auch da ist kein Erdungskabel für den Deckel dabei. Da müsstet ihr noch einmal den Inhalt der einzelnen Pakete überprüfen. Ich begebe mich mal auf die Suche nach einem passenden Kabel, Kabelschuhe werde ich mir aber wohl noch besorgen müssen.

 

Link to comment
Share on other sites

Erster Probelauf hat geklappt:😃

  1. WLAN taucht auf, auf die Weboberfläche habe ich Zugriff
  2. der Zähler MDM72V2 wird erkannt und es wird auch erkannt, dass nur eine Phase vorhanden ist,
  3. NFC funktioniert
  4. alle Konfigurationen konnte ich von der WARP2 übernehmen.
  5. Smart Meter am Hausanschluss ist eingefügt und wird ausgelesen
  6. Ethernet funktioniert

Sieht alles gut aus - nur der Taster hat noch nicht geleuchtet.

Der nächste Schritt ist jetzt die WARP2 vorm Haus abzuklemmen und die WARP3 mit Anschlussleitung und Typ2-Leitung zu versehen.

Wie kann ich den Fehlerstrom-Sensor testen? Reagiert der nur auf DC-Fehlerstrom oder auf auf AC-Fehlerstrom?

Edited by eweri
Link to comment
Share on other sites

Der Fehlerstromsensor der WARP3 reagiert prinzipiell auch auf AC-Fehlerströme, allerdings bin ich mir gerade nicht sicher, ob wir das aktuell auswerten, weil ich meine mich daran zu erinnern, dass wir in dem Modus zu viele Fehlauslösungen hatten.

Ansonsten ist es nicht so wichtig, den Sensor manuell zu testen, da der einen Selbsttest integriert hat, der beim Einschalten der Wallbox und dann alle 24 Stunden durchgeführt wird.

Link to comment
Share on other sites

Wenn kein Auto angeschlossen ist, leuchtet der Taster üblicherweise nicht. Wenn ein Auto angeschlossen war und gerade abgesteckt wurde, leuchtet der Taster noch 15 Minuten und geht dann aus.

Direkt nach dem Einschalten sollte der Taster aber lila flackern um anzuzeigen, dass gerade das Fehlerstrommodul getestet wird. Falls du die Wallbox aktuell mit einem Schuko-Kabel anschließt, dreh mal den Stecker um. Wenn L1 und N vertauscht sind, sollte der Taster rot blinken.

Link to comment
Share on other sites

Auf die Phasenlage hatte ich geachtet, aber beim ersten Test war das Gehäuse offen und der Deckel lag auf dem Gesicht, so dass ich das Blinken nicht sehen konnte.

Stellte sich aber gerade heraus, dass ich den Stecker am Taster verdreht hatte, da blinkte gar nichts.

Jetzt habe ich alles Blinken gesehen - erst Lila flackern, dann Blau. Gegentest mit Phase und N vertauscht - erst Lila flackern, dann Rot blinken.

Danke für deine Hilfe.

Edited by eweri
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...