Jump to content

Stack mit zwei laufenden DCs 'hängt' sich immer wieder auf


Guest reto.koenig
 Share

Recommended Posts

Guest reto.koenig

Ich habe folgendes Phänomen:

Ein Stack mit zwei DCs läuft für ca. 5 Min und 'hängt' sich dann komplett auf. Dies ist folgendermassen reproduzierbar:

 

(oben)

DC-Brick (2.0.1)

DC-Brick (2.0.1)

Master 2.0 (2.0.6)

Step-Down

(unten)

 

An den DC-Bricks hängt !keine! Last. (Es geht natürlich auch mit)

 

Am Step-Down hängt ein 7.4 0.85A LiPo Akku (DCs melden 7.1V stabil, Master meldet 7.1V stabil)

 

Der Master ist am USB angeschlossen (gleicher Effekt über WLAN-Ext)

 

Start (enable) der beiden DCs über brickv auf 9000(Velocity) 10000(Acceleration) 18000(PWM)

 

Nach ca. 3Min. Dauerbetrieb hängt sich der Stack auf, einige Brick-StatusLEDs gehen aus und auf einem DC flickert die StatusLED.

 

Die einzige Lösung, den Stack wieder zu beleben ist es, die Energiezufuhr zum StepDown (und übers USB) für rund 3 Minuten zu unterbrechen.

 

Was könnte das sein?

 

Der gleiche Effekt ergibt sich auch, wenn während des Betriebs mit dem StepDown das USB-Kabel eingesteckt wird.

 

Nun auch noch mit einem frischen Akku getestet, mit gleichem Resultat: Der Stack hängte sich komplett nach ca.3 Minuten auf.

 

Link to comment
Share on other sites

Die einzige Lösung, den Stack wieder zu beleben ist es, die Energiezufuhr zum StepDown (und übers USB) für rund 3 Minuten zu unterbrechen.

 

Verstehe ich es richtig, dass das Problem gar nicht verschwindet, wenn du die Stromversorgung nur für wenige Sekunden unterbrichst? Was bewirkt das Drücken der Reset-Taste am Brick?

Link to comment
Share on other sites

Guest reto.koenig

Genau, so ist es: Bei kurzfristiger Trennung vom Strom bringt ein Wiedereinstecken gar nichts. Es leuchten weiterhin bloss die LED des Masters (aber er bootet nicht... das lustige Lauflicht erscheint nicht). Und eine DC status-LED flackert sehr schnell.

 

Das Drücken der Reset-Taste (Egal bei welchem Brick im Stack) bewirkt dabei gar nichts. Also kein Reboot.

Link to comment
Share on other sites

Guest reto.koenig

OK, nun kann ich noch ein weiteres Phänomen anfügen, vielleicht kommen wir dem so auf die Spur:

 

Wenn der Stack wieder frisch hochgefahren wurde und alle Status-LEDs bereit sind erwirkt ein Drücken des Resetschalters an einem beliebigen Brick im Stack das gleiche Phänomen.

 

Ich versuche nun, mit einem anderen Set von DCs das selbe Phänomen zu reproduzieren...

Link to comment
Share on other sites

Guest reto.koenig

Auch mit einem 'neuen' DC habe ich das selbe Phänomen!

Sobald man den flickernden DC vom Stack trennt (Hot-un-plugged), startet der Master sofort wieder wie gehabt.

 

Bringt man dann den DC gleich wieder dran (Hotplug) flickert der DC sofort wieder los und der Master hängt sich sofort wieder auf.

 

Nach der geforderten Wartezeit aber geht ein (Hotplug) ohne murren!

 

Link to comment
Share on other sites

Guest reto.koenig

Auch mit einem 'neuen' DC habe ich das selbe Phänomen!

Sobald man den flickernden DC vom Stack trennt (Hot-un-plugged), startet der Master sofort wieder wie gehabt.

 

Bringt man dann den DC gleich wieder dran (Hotplug) flickert der DC sofort wieder los und der Master hängt sich sofort wieder auf.

 

Nach der geforderten Wartezeit aber geht ein (Hotplug) ohne murren!

 

 

Noch eine Erkenntnis:

Nach dem Hochfahren des Stacks kann beliebig oft ein Reset gemacht werden, solange der Stack nicht 'connected' wurde.

 

Wenn aber connected wurde und der DC in Betrieb ist (mit den genannten Parametern), dann lässt ein Reset das Phänomen meistens erzeugen (ob unter Last oder nicht ist egal).

 

Vom Schiff aus klingt das so nach einem Firmware-Bug PWM irgendwie...

 

Link to comment
Share on other sites

Guest reto.koenig

Ich habe den Versuchsaufbau ein wenig vereinfacht... mit dem selben Resultat:

 

(oben)

DC Brick (2.0.1)

Master Brick (2.0.6)

(unten)

 

Die Master-Brick ist somit über USB verbunden

Die DC-Brick wird extern gespiesen. (Mit oder ohne Last)

 

Im brickv nun connecten und folgende Werte eingeben (es gehen aber bestimmt auch andere))

 

DC enable: true

Velocity: 10971

Acceleration: 10000

PWM: 20000

 

Nun kurz so lassen (20sek)

Dann

 

DC enable: false

Und dann den Reset-Button auf dem DC Brick drücken.

 

Dies führt (bei mir immer) zum gleichen Resultat wie anfangs des Threads beschrieben.

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

direkt reproduzieren konnten wir es nicht. Ich hab noch ein paar Fragen:

 

Hast du mal mit einem anderen Master Brick getestet?

Was meintest du mit "neuen" DC Brick? Hast du einen zweiten zum Testen?

Muss der DC Brick extern bestromt werden damit das Problem auftritt? Falls ja, mit welcher Spannung speist du ein?

Wenn du den Reset Button am DC Brick drückst, was passiert dann genau? Kommt das Lauflicht beim Master Brick? Was passiert wenn du anstatt beim DC Brick zu drücken, den Reset Knopf auf dem Master Brick drückst?

Gibt es Werte beim DC Brick bei dem das nicht auftritt? (->Ist der Wert wirklich entscheidend?)

Hast du eine aktuelle Brickd/Brickv Version?

 

Bzgl. deiner Hotplug Geschichten: Die sind so nicht gedacht und können definitiv zu undefinierten Verhalten führen. Im worst case kann dabei auch etwas kaputt gehen. Also lieber lassen.

 

Wegen deiner Stromtrennungs-Geschichte: Wenn du den Aufbau per Step-Down versorgst, dann an der die Stromversorgung abziehst, dann sollten ja irgendwann alle LEDs im Stack ausgehen (<5Sek). Wenn du dann wieder anschließt, dann bootet das Master Brick nicht? (Kein LED Lauflicht?)

 

Link to comment
Share on other sites

Guest reto.koenig

Verzeiht die unpräzise Art "neuer DC". Ich habe insgesamt drei DCs 1.0 Einer der dreien war bei einem 'Melt-Down' involviert, als ich am StepDown In/Out verwechselt hatte... Den erkenne ich daran, dass die StatusLED nicht geht... Ansonsten lässt er sich ansteuern und verhält sich wie die anderen.

 

Ich habe insgesamt zwei Master 2.0. Allesamt noch nicht in einen Unfall verwickelt (Der Master vom Melt-Down ist über den Jordan).

 

Hier mein Labor -Prüf- Bericht:

 

BrickV: Version 2.0.4

BrickD: Version 2.0.4

 

OS: Linux (ubuntu)

 

Versuchsaufbau konkret:

Kleiner Versuchsaufbau mit Master und DC (Siehe früheres Posting)

 

Leider ist der Effekt nicht sooo deterministisch wie unten suggeriert. Manchmal funktionierte es tadellos. Aber es funktionierte nicht 10 mal hintereinander tadellos...

Also gibt's jetzt für eine halbe Stunde zu tun, wenn jemand diesen Test durchspielen möchte/muss (Sorry)

 

MasterBrick No.1

DC No.1

Strom ausschliesslich über USB

 

1. Boot -> Lauflicht.... ok

2. Reset am DC -> Lauflicht... ok

3. Reset am Master -> Lauflicht...ok

4. Connect über brickv

5. Reset am DC -> Lauflicht... ok (eigenständiger Reconnect)

6. Reset am Master -> Lauflicht... ok

7. DC Brick Enable true  -> 'normales' flackern (Datenübertragung)

mit Velocity 0

mit Acceleration 10000

mit PWM 15000

8. Reset am DC -> Lauflicht... ok (eigenständiger Reconnect)

9. DC Brick Enable true -> 'normales' flackern (Datenübertragung)

A. Reset am Master -> Lock (Flickern auf dem DC). (für ca. 10Sekunden... plötzliches Lauflicht... ok)

B. Reset am Master -> Lock (Flickern auf dem DC). (für ca. 10Sekunden... plötzliches Lauflicht... ok)

A / B beliebig oft reproduzierbar.

 

C. DC Brick Enable true  -> 'normales' flackern (Datenübertragung)

mit Velocity 8000

mit Acceleration 10000

mit PWM 20000

Nach 5Minuten Dauerbetrieb als 'Stabil' eingestuft.

 

D. DC Brick Enabled false

E. Reset am DC -> Lock (Flickern auf dem DC)... Kein Recovery

F. Reset am DC -> -

G. Reset am Master -> -

H. Unplug des USB-Kabels -> Flickering auf dem DC geht aus

I. Replug des USB-Kabels nach 10 Sek -> Lock (Flickern auf dem DC)

J. Warten ca. 1Min (plugged) -> -

J. Unplug / Replug -> Lauflicht... ok (eigenständiger Reconnect)

K. Wiederholung C-J -> gleicher Effekt

L. Wiederholung C-H -> gleicher Effekt

M. Replug des USB-Kabels nach <10 Sek -> Lock (Flickern auf dem DC)

N. Warten ca. 1Min... -> -

O. Reset auf dem Master -> -

P. Warten ca. 3Min... -> plötzliches Lauflicht... ok

 

Dieser Ablauf verhält sich auch mit beliebiger Permutation von DC No1/No2/No3  und Master No1/No2 gleich.

 

Achtung: Bei Folgender Aktion ist ein Master 'verrückt' geworden. Nicht nachmachen, bis die Ursache geklärt ist!

Q. DC Brick Enable true  -> 'normales' flackern (Datenübertragung)

mit Velocity 8000

mit Acceleration 10000

mit PWM 20000

R. Unplug des USB-Kabels

S. Wechsel des benutzten DC auf neuen Master

T. Plug Master -> immer wieder Reboot (Lauflicht / Alles An / Lauflicht ...)

U. Master: Nicht mehr Recoverable -> ich glaub der ist nun auch hin?!

Wenn der Master alleine gebootet wird, dann bootet er ok.

Wenn aber vor dem PlugIn ein DC (oder anderer Brick) draufgesteckt wird... Kurze Zeit geschieht nichts, dann ewiges Booten (Auch nach Firmware-wieder-draufspielen)

Link to comment
Share on other sites

Das ist komisch. Grundsätzlich sollten alle Bricks im Stack neustarten wenn du auf einem Reset Taster drückst, die Reset-Leitungen sind im Stack miteinander verbunden. Das funktioniert rein elektrisch, hat also nichts mit Software zu tun, wo soll da ein 10s Delay entstehen :o? Vielleicht hat Batti morgen noch eine Idee was da passieren könnte.

 

Du musst aber vorher "Enable" anklicken um diese Effekte zu erzeugen? Da passiert nicht schrecklich viel wenn du "Enable" klickst, es wird nur ein PWM gesetzt. Sollte selbst wenn ein Defekt vorliegt keinen Unterschied machen.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die ausführliche Beschreibung.

Ich muss trotzdem nochmal nachfragen:

 

Welchen Master/DC Brick hast du verwendet? Gilt dies für alle?

 

A,B sind identisch anschließend beliebig oft reproduzierbar.

  • D.h. du kommst mit einem Reset am Master da nicht raus, korrekt?
  • Wie bist du nach C gekommen?
    • USB abgezogen?
    • Würde ein Reset am DC Brick was bringen?

    [*]Was soll mit die Meldung sagen? Die blaue LED vom DC Brick flackert (als wenn Kommuniziert würde) und erst nach ca. 10 Sekunden kommt das Lauflicht am Master Brick und danach funktioniert alles?

 

Zu der "verrückt" Sache:

 

Du hast den DC Brick einfach per USB angeschlossen und dann konfiguriert, korrekt? Anschließend auf dem Master Brick gesetzt kommt er aus dem Reboot nicht heraus. Ist dafür das Konfigurieren zuvor notwendig? (Bricks merken sich die Einstellungen eigentlich nicht permanent, deswegen ist das komisch).

Welcher Master Brick war das? Gilt das für alle?

Tendenziell würde ich behaupten ist da beim Master Brick etwas kaputt.

 

Hast du schonmal einen Stapel nur aus Master Bricks gebaut, was passiert dann? Ich könnte mir vorstellen, dass irgendwelche Bricks bei dir eine Macke haben, die dazu führt, dass wenn die mit im Stack sind dieser nicht mehr korrekt funktioniert.

Link to comment
Share on other sites

Korrekt: Solange "Enable" nicht angeklickt ist, konnte ich den 'Aufhänger' noch nie provozieren.

 

WTF? D.h. alles was du beschrieben hast, auch die verrückt Sache tritt nicht auf wenn du vorher nicht Enable geklickt hast?

 

Gilt das für alle DC Bricks?

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

So, ich hatte ein ähnliches Problem und bin vielleicht der Lösung ein Stück näher:

Aufbau: Master 1.1 , 2 DCs, Stepper

> führt zu: Stack hängt sich nach einer gewissen Zeit auf, <3 min meistens. Daraufhin leuchtet entweder keine LED, bis auf die eines Bricks, die wild flackert, und nichts wird im BrickViewer erkannt. Manchmal leuchten auch wieder alle LEDs, aber nur der Master wird im Viewer angezeigt.

Ich hab ein bisschen mit verschiedenem Aufbau rumprobiert, sobald man DC (egal welchen) und Master zusammen bedient stürzte es ab. Mit einem anderen DC oder dem Stepper ging es aber problemlos.

Also handelt es sich bei mir und wahrscheinlich auch bei reto.koenig um ein Hardware-Problem, die beiden DCs hatten auch mal 'nen kleineren Unfall bei dem andere Bricks auch ganz geschrottet wurde, kann also gut sein.

Reto.Koenig, solltest du das noch lesen, schau mal ob bei dir ähnliches rauskommt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...