Jump to content

IOS


ArcaneDraconum
 Share

Recommended Posts

Ich habe hier mal ne ganz blöde Frage (darum auch in dieser Rubrik): Hat schon jemand hier eine Anwendung für ein IOS-Gerät geschrieben?

Da der BrickDaemon mit dem dem WiFi-Modul obsolet ist, sollte es ja möglich sein direkt vom iPad o.ä. Darauf zu greifen.

Ich habe nur keinen Plan, wie ich eine Anwendung auf mein iPad bekommen soll......

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

Link to comment
Share on other sites

Also habe noch keine TF entwickelt. Allerdings geht das kostenfrei nur, wenn du ein Jailbreak gemacht hast. Ansonsten brauchst du einen Entwickler Account beim Dörrobst um Dinge ohne Appstore auf deinem Device zu installieren. Gibt es für 99$ bei Apple zu erwerben. Ist leider nicht so leicht wie beim Droiden :(

Link to comment
Share on other sites

Microsoft ist eine Firma, Apple eine Sekte.

 

Du trittst mit dem "kauf" eines Geraetes der Sekte bei. Aus diesem geschlossenene Oekosystem kommt man nicht mehr raus. Der Begriff "kauf" ist nur zu Ablenkung gedacht, denn kein Geraet haelt langer als 2 Jahren, da dann spaetestens der Akku platt ist und der theoretische Wechsel teurer ist als ein Neukauf.

 

Nennen wir es mal so: Das mitmachen kostet ca. 30.-- Euro im Monat (Subscription und Geraetemiete) und erzeugt ein Eohlgefuehl solange man dabei ist.

 

Bei Drogen ist es nicht anders: Teuer und solange man den Stoff bekommt ist alles gut. Der Dealer sagt wo es lang geht, sowohl im Preis als auch bei der Stoffqualitaet. Was nicht da ist gibt es nicht und der Konsument muss nehmen was geboten wird.

 

 

Aber ich muss sagen: Ein perfekter Plan. Haette von mir sein koennen.

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

OK, genauso habe ich es mir vorgestellt. Da ja alles nur über den AppStore geht.

Das mit der Sekte.... Hmmmm naja die Diskussion lass ich mal lieber. Allerdings dürften sich da Androiden und WinPhone 8 nicht anders verhalten. Das Gänze nennt man Ökosystem...... Und keiner merkt, dass er im (goldenen) Käfig sitzt.

Also mal vielen Dank.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo zusammen,

 

mit der kostenfreien Entwicklungsumgebung (kostenfreie Mitgliedschaft im Apple Developer Programm) kann die iOS App aber auf dem Mac im Simulator bereits getestet werden.

 

Für Testzwecke kann die App dann von einem iOS Entwickler signiert werden und außerhalb des App Stores von Apple auf ein iOS Gerät geladen werden. Das geht per Ad-hoc Distribution dann auch direkt über einen Download von einer Internetseite erfolgen.

 

Zur Signatur muss dem Entwickler jedoch eure UDID (vom iOS Endgerät worauf die App installiert werden soll) mitgeteilt bekommen.

 

Also alles halb so schlimm was Apple da macht :-)

 

Gruß

 

Armin

Link to comment
Share on other sites

Lötkolben's etwas infantiler Kommentar mal beiseite gelassen, stimmt es im Grossen und Ganzen, dass Du ein Entwickler-Account für $99 lösen musst, bevor du (ohne Jailbreak) Deine App aufs iPad laden kannst. Früher (vor iOS 4, wenn ich mich recht erinnere), war es möglich, von XCode aus direkt Apps auf iPod und iPhone zu laden, ohne es vorher via Apple zu 'Provisionieren'.

 

Wie Armin schon kommentiert hat, kannst Du auch ohne Developerlizenz vorher in XCode mit dem Simulator viel testen. Ich habe es selber noch nicht ausprobiert, aber wenn dein Mac WiFi hat, solltest Du auch vom Simulator aus Zugriff auf den Brick bekommen.

 

Also, wenn du was auf dein iPad laden willst und Bricks steuern willst, brauchst du:

1. Einen Mac zum Entwickeln (geht nicht mit Linux oder Win, aber ein FrankenMac tut es auch)

2. ein iPad

3. eine $99 (pro Jahr) teure Lizenz von Apple

4. XCode (gratisdownload)

5. Einen WiFi-brick

 

(Persönliche Anmerkung: auch wenn die $99 weh tun und m.E. absolut unnötig sind - aber um die $99 rumzunölen bei der Rechnung für den Rest - Mac, iPad, WiFi-Brick - ist kleinlich. Berechtigt, aber kleinlich. Du kannst versuchen, die Lizenzkosten wieder rauszuholen, indem du die zwei Developer Incidents ausnutzt, die Du damit 'gratis' bekommst: zwei code-level Fragen beantworten Dir da Apple-Angestellte. Ich habe ein paar davon in Anspruch genommen, als ich absolut nicht weiter wusste und kann sagen, dass die wirklich was drauf haben)

 

Sobald Du die Lizenz bezahlt hast, gehst Du auf Apple's Developer seiten zum Provisioning Portal, registrierst dein Gerät und beziehst ein Developer Certificate. Wenn Du es an den Mac anschliesst und XCode startest, sollte XCode dann das iPad erkennen und signierte Apps direkt draufladen und ausführen können. Da Du dann eine Entwicklerlizenz hast, kannst Du dann auch versuchen, sie gleich im AppStore der Welt zur Verfügung zu stellen / zu verticken (allerdings musst Du dann erst am App Review vorbei).

 

-ch

 

Link to comment
Share on other sites

Lötkolben's etwas infantiler Kommentar mal beiseite gelassen,

 

Fuer so eine Anwort gibt es eigentlich nur 2 Erklaerungen:

 

a) Du verkennst die Realitaet.

 

b) Du gehoertst der Sekte an.

 

Ist doch in Ordnung, aber dann muss man andere nicht diskreditieren. Dies ist uebrigens ein Merkmal solcher Sekten. Sowohl Scient*l*gy als auch andere Sekten/Religionen versuchen andersdenkende zu verunglimpfen!

 

Selbst ein Herr Pelzig kommt zur gleichen/aehnlichen Ueberzeugung in der Sendung "Neues aus der Anstalt vom 09.10.2012" ab 13min:10sek.

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

@Loeti: Mich nervt es zwar auch, wenn Menschen eine Firma des Namens wegen lobpreisen, allerdings:

Wenn ich sowas wie "Apple [ist] eine Sekte" in ein öffentliches Forum schreibe, dann muss ich mich auch nicht wundern, wenn das jemanden stört :D

 

Ich will jetzt groß rumdefinieren, was "Sekte" eigentlich bedeutet, deswegen mach ich es kurz: Mein Onkel ist kürzlich "ausgetreten" und er musste deswegen nicht um sein Leben fürchten. Vielleicht also doch keine Sekte...

Link to comment
Share on other sites

> Fuer so eine Anwort gibt es eigentlich nur 2 Erklaerungen [...]

 

Na ja. Das nächste Mal, wenn Du nichts zur Beantwortung der ursprünglichen Frage beitragen willst, sondern statt dessen stark persönlichkeitsgefärbte, eher unpassende Vergleiche feilbietest, dann wundere Dich nicht, wenn ich deinen Beitrag als unreif abtue. Es geht in meinem Post um alles *ausser* Dich oder Dein Kommentar. Welches Wort in "Lötkolben's Kommentar mal beiseite gelassen" hast Du nicht verstanden?

 

Was ich definitiv nicht will, ist hier eine sinnlose Diskussion darüber abhalten ob Apple / MS / Google / Debian / RedHat / Ultrix / IBM / Oracle / Kaufhof / Undwersonstnoch das Neue Böse ist. Ich bin hier, um mit den Produkten  von TinkerForge etwas zu bauen, Hilfe zu suchen und, wenn jemand eine Frage hat, zu versuchen, der Person so gut ich kann zu helfen.

 

Allerdings: wer in einem Thread über iOS nichts besseres zu tun hat, als die Nutzer des OS pauschal als Sektenanhänger abzuurteilen, sucht Streit. Für Flamewars gehst du aber besser aufs Usenet in comp.sys.religious-wars - da kannst Du es Dir mit echten Profis geben. Die reagieren dann auch auch auf Vorwürfe des Realitätsverlustes.

 

-ch

Link to comment
Share on other sites

Hallo Nic, hallo zusammen,

 

Wenn es persönlich werden soll

Ne lass mal. Hab doch gar keinen persoenlich angesprochen. Darf doch jeder machen/glauben was er will.  :)  Wollen wir hier doch weiter hier ueber Tinkerforge reden.  :D

 

Ich moechte nur noch anmerken, dass sich jemand angesprochen fuehlt, der bis zu meinem Beitrag garnicht im Thread geschrieben hatte und dann noch persoenlich wird . Tststs. "Getroffene Hunde beissen." Wie bereits gesagt: Ich finde den Plan ja perfekt!  ;D

 

... und wer moechte Priol und seinen Gaesten denn nicht Recht geben.  ;D

 

Apropos Applikation auf dem Handy: Hat jemand schon eine Tinkerforge-Anwendung von irgendjemand anders im Internet entdeckt?

 

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

Ich habe nun den Überblick verloren  :'(

Muss man etwa jetzt eine Apple Developer ID haben

Bzw. Kann man jetzt die Apps direkt von XCode zum IOS Gäret Laden

Wenn nicht, hat jemand schon das ausprobiert : XCode=>iTunes=>IOS

Link to comment
Share on other sites

R99,

 

Du kannst (bei einem iOS Device, dass Du nicht jailbreaked hast) nur dann eine selbstentwickelte App auf das Device laden, wenn Du die dafür notwendigen Certificates hast. Diese Certs verwendet XCode, um die Executables digital zu signieren, damit iOS sie nicht zurückweist (schützt in der Form auch vor Viren, da deine app, sobald sie von einem Virus oder Drittpartei modifiziert wurde, nicht mehr der Signatur entspricht).

 

Während der Entwicklung gehst Du nicht den Umweg via iTunes, sondern lädst deine App direkt vom Mac (du brauchst einen Mac dafür) auf das Device. XCode kann dann die App monitoren und 'fernsteuern', inklusive dem Lesen aller Variablen, setzen von Breakpoints usw. In einem normalen Entwicklungszyklus kannst Du nämlich davon ausgehen, dass Du deine App 5-10 mal pro Tag (häufiger beim debuggen) auf das Gerät lädst. Da ist es gut, dass Du nicht über iTunes gehen musst...

 

Und hier ist das Problem: die Certificates bekommst Du nur über Dein Developer Account. Und soweit ich weiss knöpft Dir Apple dafür pro Jahr 99 USD ab. Darin sind allerdings (aber nur für professionelle Entwickler wirklich interessant) zwei Support-Anfragen an Apple's engineering enthalten. Wenn Du die Support Cases nicht brauchst, hättest du von den 99$ mehr, wenn du Tabak reinstreust und rauchen würdest - aber das kostet halt der Eintritt.

 

Was allerdings auch ohne zu Zahlen geht, ist der Simulator, der mit XCode kommt. Mit dem kannst Du eine ganze Menge anfangen, solange Du nicht bestimmte hardware ansprichst (bspw. accelerometer). In Verbindung mit der WiFi Extension kann auch der Simulator gute Ergebnisse liefern. Und ohne die WiFi-Extension (oder Ethernet) kann kein iOS-Gerät was mit den TF Stacks anfangen.

 

Gruss und viel Spass,

-ch

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...