Jump to content

Zukunft von Tinkerforge


braunbaer
 Share

Recommended Posts

Hallo Tinkerforge Community,

 

ich habe vor kurzem das starterkit bestellt und habe auch meinen großen spaß mit dem Komponenten und dem "Lego" Prinzip welches hier vertreten wird.

 

Allerdings fällt mir immer wieder auf wie "tot" die Seite wirkt.

 

Es gibt unzählige Baustellen wo darauf verwiesen wird das "es noch in arbeit ist" (z.b. wiki um nur eine zu nennen)

 

Zudem lese ich auch oft das neue bricklets in planung sind aber es gibt keine roadmap.

 

Andererseits habe ich letztens eine sehr schnelle Antwort auf meine Frage im Forum erhalten und die Software scheint auch ihre updates zu erfahren. Also wie ist der stand? Entwickelt es sich zum besseren oder stagniert die Community schon ewig?

Link to comment
Share on other sites

 

Wer weiss, dass was im Wiki zu finden ist, sucht auch dannach.

 

Und genau das ist auch ein Kritikpunkt von mir am Webauftritt. Die Produkte sind sehr gut, aber am Marketing fehlt es noch!

 

Ein weiterer Punkt sind die nur auf englisch verfassten Infoseiten. Ein paar wenige beschweren sich hier im Forum, aber man denke an all diejenigen die  sich garnicht erst Beschweren und dadurch die Lust am System verlieren.

 

Fuer mich ist es immer wieder erschreckend festzustellen wie wenig Leute des Englischen im allgemeinen, aber auch als ITler, maechtig sind. Oft wird es versucht zu kaschieren, aber es faellt doch haeufig auf.

Ich spreche nicht vom Hardcore IT Fachmann, sondern vom durchschnittlichen ITler an den sich auch das Tinkerforge System richtet.

 

Ich glaube das eine deutsche Parallelbeschreibung gut sein wuerden. Dies muesste entsprechend vermarktet werden.

 

Nun warten wir mal ab was so kommt. Was macht eigentlich das Ethernet/WLAN Interface?

 

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

Also vom durchschn. IT-ler kann man schon erwarten, daß er zumindest das meiste aus den engl.sprachigen Seiten der TF-Teile verstehen kann.

 

Sonst braucht er/sie erst gar nicht mit dem Programmieren anfangen. So einfach wie Lego zusammenstecken, ist es nun (noch) nicht.

 

Ich sehe ein größeres Übel, wenn nun alles erstmal nur in Deutsch verfasst würde. Damit grenzt man mittel- und langfristig die übrige Welt aus. Nicht umsonst geht der Traffic im engl.Forum gegen NULL.

 

Ev. könnte man die eingedeutschte Fassung der Bauteile und Beispiele ins Wiki zum freien Editieren stellen, dann kann sich jeder daran beteiligen, ev. mit mehr Hinweisen als im engl. Original.

Link to comment
Share on other sites

Keiner hat gesagt, dass es NUR in deutsche sein muss, aber man sollte sich mal die Zielgruppe/Markt genauer ansehen.

 

Also wenn ich dich richtig verstehen sollte der durchschnittliche Tinkerforgekunde des englishcen maechtig sein.

OK, dann mein Vorschlag: Alle deutschen Forumsbeitraege werden sofort geloescht. Nur noch englisch ist erlaubt.

 

Fragen:

Was bleibt nach 2 Wochen uebrig?

Wie viele Kunden springen ab?

Wie viele Kunden gewinnt man mit dieser Massnahme?

 

Ist es fuer die Mehrheit hier im Forum nicht EINFACHER deutsch zu lesen und zu schreiben?

Wenn du die letzte Frage mit "Ja" beantwortest, muesste es auch bedeuten, dass es einfacher ist die Anleitungen in deutsch zu lesen.

Ergo: Je einfacher es ist umso mehr Kunden koennen es verstehen und mitmachen.

 

 

Also "fordere" ich konsequentes handeln: Entweder alle deutschen Forumsbeitraege streichen oder die Anleitungen auch in deutsch zu veroeffentlichen.  ;D

 

Achso: Warum erscheinen seit Jahr(zehnt)en die Programmieranleitungen/Handbuecher/Hilfeseiten fuer Windowsprogrammierwerkzeuge auch in deutsch und anderen Sprachen? Microsoft und Konsorten koennten sich doch auf Englisch beschraenken, da sich so etwas nur an Programmierer richtet. ... Richtig! Die Akzeptanz und damit der Verkauf ist hoeher!

 

Der Loetkolben

 

Link to comment
Share on other sites

Keiner hat gesagt, dass es NUR in deutsche sein muss, aber man sollte sich mal die Zielgruppe/Markt genauer ansehen.

War auch so nicht gemeint, nur erreicht man langfristig ein breiteres Publikum wenn initial die zum Anfang wichtige API in Englisch verfasst ist als in Deutsch. Es ist auch eine Frage der verfügbaren Ressourcen, ob und wann sowas übersetzt wird.

Also wenn ich dich richtig verstehen sollte der durchschnittliche Tinkerforgekunde des englishcen maechtig sein.

Also wer sich solchen anspruchvollen Dingen wie Elektronik und Programmierung beschäftigen kann und möchte, sollte den Basics im Englischen mächtig sein.

Alle deutschen Forumsbeitraege werden sofort geloescht. Nur noch englisch ist erlaubt.

Warum so stringend ? Jeder der will kann seine Beiträge in Deutsch ODER in Englisch verfassen, so viel Freiheit muss drin sein.

Was bleibt nach 2 Wochen uebrig?

Wie viele Kunden springen ab?

Wie viele Kunden gewinnt man mit dieser Massnahme?

Richtig, wenn man die Kunden nur dazu nötigt in Englisch schreiben zu können, geht der Traffic u.U. nach unten.

Also "fordere" ich konsequentes handeln: Entweder alle deutschen Forumsbeitraege streichen oder die Anleitungen auch in deutsch zu veroeffentlichen

Dann fang mal mit gutem Beispiel an, und beteilige Dich am Wachsen der Wiki-Seiten, Forenbeiträge und Übersetzungen in Deutsch  ;D

Achso: Warum erscheinen seit Jahr(zehnt)en die Programmieranleitungen/Handbuecher/Hilfeseiten fuer Windowsprogrammierwerkzeuge auch in deutsch und anderen Sprachen? Microsoft und Konsorten koennten sich doch auf Englisch beschraenken, da sich so etwas nur an Programmierer richtet

Die besten Bücher dazu, sind meiner Erfahrung, oft die aus Übersee. Die Übersetzungen ins Deutsche sind nicht immer gelungen. I.d.R. hole ich mir Tips und Lösungen meist aus den engl.Foren z.B. zu Programmiersprachen, weil dort das Angebot und das Engagement weit größer und fundierter ist als in Old Germany.

Je einfacher es ist umso mehr Kunden koennen es verstehen und mitmachen.

Wie gesagt, soweit sind die TF-Teile und Konzept (noch) nicht. Ohne ein bisschen E-Technik und Programmierung geht es nicht. Und das Lesen der engl. API muss man auch nur einmal lesen und verstehen.

 

PS: Und für Verständnis-Probleme egal ob es nun mal das Engl., Programmierung oder E-Technik ist sind wir hier im Forum doch da ;D

Link to comment
Share on other sites

Warum so stringend ? Jeder der will kann seine Beiträge in Deutsch ODER in Englisch verfassen, so viel Freiheit muss drin sein.

 

Ja, so etwas finde ich gut, aber der User hat NICHT DIE FREIHEIT ob er die Anleitungen in Deutsch oder Englisch lesen will. Meine Frage dazu: "Warum so stringend?"

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

Aber er/sie hat die Freiheit zur Not UNS im Forum zu fragen, Google übersetzen zu lassen, ein guten Dictionary in Buchform zu konsultieren oder ins kalte Wasser zu springen und einfach probieren, da es für die meisten eh nur "Spielzeug" ist. Warum das alles so bierernst und nüchtern nehmen ?

 

BTW wenn ich mich recht erinnere werden auch Infos, die jetzt schon in Deutsch vorhanden sind, wie Installationshinweise, Forenbeiträge, sehr gerne überlesen bzw. ignoriert und dann im Forum oft die gleichen Fragen zig-mal gestellt.

Link to comment
Share on other sites

Falsche Betonung!

 

Falsch: "zur Not UNS"

Richtig: "zur NOT uns"

 

Man muss schon Not haben um zu Fragen. Besser waere es erst garkeine Fragen aufkommen zu lassen.

Der Konsoment greift immer zuerst zu einem Produkt zu dem er meint keine offenen Fragen zu haben.

 

Warum ich es zumindest (ein wenig) ernst meine? Wegen der Ueberschrift des Threads! Ich wuensche Tinkerforge weiterhin viel Erfolg und gutes Gelingen fuer die Produkte! Ich bin der Meinung, dass ein gutes Marketing und die passende Ansprache des Zielpublikums wichtig sind. Da koennte, aus meiner Sicht, noch ein wenig dran gefeilt werden.

Ich betone: Aus meiner Sicht! Egoistisch gesehen kann fuer mich alles so bleiben wie es ist. ICH komme mit den Infos klar.

Diejenigen die damit nicht klarkommen haben weder das Produkt gekauft noch, sich hierzu im Forum geaeussert!

 

Der Loetkolben

 

Link to comment
Share on other sites

Diejenigen die damit nicht klarkommen haben weder das Produkt gekauft noch, sich hierzu im Forum geaeussert!

Woher willst du das wissen ? Dann weisst Du also mehr als wir ! Wie kannst Du diese Behauptung untermauern ? Hast Du etwa Kontakt zu allen anderen, die sich nicht trauen zu fragen und noch kein Produkt gekauft haben ? Super, dann bist du die perfekte Marketing-Maschine

Ich betone: Aus meiner Sicht! Egoistisch gesehen kann fuer mich alles so bleiben wie es ist. ICH komme mit den Infos klar.

Prima, dann würde ich den anderen das Wort überlassen und nach ihrer Meinung bitten...

Link to comment
Share on other sites

Woher willst du das wissen? ... Wie kannst Du diese Behauptung untermauern?

 

Mit gesunden Menschenverstand und antrainierten Marketingverhaltensweisen:

 

Ich stehe von dem Regal mit Dosensuppen. Auf der einen Dose, die in Frage kommt, kann ich die Inhaltsangaben lesen, auf der anderen Dose kann ich es nicht, da ich die Sprache nicht verstehen.

 

A) Ich kaufe die Dose die in Frage kommt mit der Inhaltsangabe die ich verstehe.

 

B) Ich kaufe die andere Dose und Frage im Forum solange bis ich verstanden habe was drin ist.

 

C) Ich kaufe beide Dosen und werde die 2. Sprache lernen

 

D) Ich beschwere mich vor dem Kauf beim Mitarbeiter und erarbeite mit ihm solange die Inhaltsangabe bis ich sie verstanden habe um dann ggf. die Dose nicht zu kaufen.

 

 

 

Frage: Was ist die wahrscheinlichste Antwort/Moeglichkeit? Wenn du 1000 Menschen dieses Experiment machen laesst werden alle Moeglichkeiten wohl genutzt werden, denn die Menschen sind unterschiedlich, aber nur eine Antwort traegt zum massgeblichen wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens bei!

 

Also ehrlich: Die Tinkerforgedosen sind nun mal nicht so einzigartig, dass es nicht auch andere technische Spielwaren gibt auf die man ausweichen kann, wenn man das Prinzip nicht versteht.

 

Nochmals: Ich will nur damit sagen, dass aus meiner Sicht eine deutsche Info das Kundeninteresse, bei einer Firma mit dem Kundenstandort Deutschland, deutlich erhoehen wuerde. Eine islaendische (oder fehlende) Uebersetzung nicht.

 

Der Loetkolben

 

Link to comment
Share on other sites

Ähm, ist 'ne Sommerloch-Diskussion? ODER???

Aber was solls: Ich kann auch kein Englisch reden, aber fürs Lesen reicht es und der Rest macht google. Und Programmiersprachen sind auch auf Englisch, da gibt es kein "wenn -> dann".

Link to comment
Share on other sites

Moin Moin, hier geht es ja voll ab.

Aber Nic irgendwie kann ich Deine Begründung nicht verstehen, im englischen Forum ist es eingeschlafen, WEIL die Doku ja in englisch ist?????? Genau deshalb müsste da ja mehr gehen.

Ich verstehe nicht, warum eine deutsche Seite nicht in Deutsch sein kann.

Sicherlich sind die Datenblätter der Bauteile überwiegend in Englisch zu haben und es ist einfacher die unverändert so einzustellen (ich weiss auch nicht, ob man die so einfach übersetzen darf).

Insgesamt würde ich mich eher Lötis Meinung anschliessen, aber.... jeder darf ja sein haben UND auch Kund tun.

Link to comment
Share on other sites

Aber Nic irgendwie kann ich Deine Begründung nicht verstehen, im englischen Forum ist es eingeschlafen, WEIL die Doku ja in englisch ist??? Genau deshalb müsste da ja mehr gehen.

Nicht unbedingt, die meisten Postings und Sommerloch-Diskussionen finden in der Breite und Tiefe im deutschen Forum statt. Und ich bezweifel sehr stark - egal ob Deutscher oder Ami - die Leute sich zuerst die API reinziehen und dann ins Forum gehen. Ev. ist der Bekanntheitsgrad hier in Germany von TF Sachen wesentlich größer als in der übrigen Welt.

 

Wenn die API Doku primär nur in Deutsch verfasst würde, wäre das Risiko zu groß, dass man auch die letzten Interessenten in der Welt ausgrenzt. Ich denke mal aus Kapazitätsgründen reicht es nur erstmal für eine Sprache. In diesem Fall dann das kleinere Übel ins Engl. verfassen.

Aber wie schon empfohlen, könnte man die API ins offene WIKI verschieben und jeder der die Lust und Laune hat und es besser weiß kann dort Übersetzungen erstellen.

 

PS: M$ hat für Windows ganz viel Marketing eingesetzt und gewiss war das auch der Schlüssel für den Erfolg, aber für meinen Geschmack hätte man das Geld lieber für die Qualität, Zuverlässigkeit und Innovationen der Produkte ausgegeben.

Link to comment
Share on other sites

Ich will es so sagen: MS hat die Industrie auf sich eingeschworen. Kauf mal irgendwas - ein Win-treiber ist immer dabei. Schon bei Mac wird es grenzwertig und Linux ist dann so eine Sache....

Sony-Geräte sind so ein Beispiel.... immer alles für Windows und ja kein Blick über den Tellerrand... eben So nie

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...