Jump to content

WIFi-


Adi2412
 Share

Recommended Posts

Wenn du das hast, verbinde den Master per USB mit deinem Rechner. Wenn du im Brickviewer nun connectest (per USB) kannst du die WLAN-Extension vom Brickviewer aus (in der Registerkarte des Masters) konfigurieren (Bebilderte Anleitung existiert auf Tinkerforge irgendwo in der Dokumentation).

 

Ich musste einmalig nicht DHCP, sondern eine fixe IP eintragen bis sich meine FritzBox und der Stack mochten, danach ging DHCP. Sag der Fritzbox, dass sie immer die gleiche IP nehmen soll für das Device. Wichtig auch, dass sie für den Moment des Einbindens neue WLAN-Geräte zulässt.

 

Schreib dir die IP-Adresse vom Stapel auf. Später kannst du im Brickviewer, da wo sonst 'localhost' für die per USB-Eingebundenen Geräte steht, die IP angeben und verbindest sich so mit dem Stapel, gleiches gilt anschließend für die Programmiersprache deiner Wahl.

 

Wenn es das nicht tut, mögen sich bitte die erfahreneren Nutzer zu Wort melden.

 

Gruß,

Michael

Link to comment
Share on other sites

Hi

 

Danke für die Antwort. Wenn ich eine IP eingebe taucht diese in der Fritzbox nicht auf. Wenn ich im Brickviewer auf den Master  gehe und mir den Show Status der Wifi ansehe steht da immer "Startup Error" und alle Werte stehen auf 0.

Sieht aus als ob die WiFi keine Verbindung aufbauen will.

Link to comment
Share on other sites

Ein Startup Error bedeutet, dass das WIFI Modul einen Error in einem der Konfigurationsbefehle geliefert hat.

 

Was trägst du denn wo genau ein? Welche Verschlüsselung benutzt du?

 

Du könntest mal versuchen einmal unten auf "Configure Extension Type" zu gehen und nochmal WIFI auszuwählen, das bringt die Konfiguration auf den Auslieferungszustand zurück.

Link to comment
Share on other sites

Du könntest mal versuchen einmal unten auf "Configure Extension Type" zu gehen und nochmal WIFI auszuwählen, das bringt die Konfiguration auf den Auslieferungszustand zurück.

 

Btw. wäre da ein Button "Reset Factory Default" möglich? :D Oder ist das aus irgendeinem Grund eine schlechte Idee?

Link to comment
Share on other sites

Hi

Ich bin zur Zeit nicht Zuhause und kann nicht ausprobieren. Ich verwende eine WAP2 Verschlüsselung und habe die SSID und das Verschlüsslungspasswort eingetragen. Nachdem sich bei DHCP nichts tat, habe ich als static IP eine IP eingetragen 192.168.178.xx, dessen Nummernkreis auch andere Geräte bei mir verwenden. Bei Mask hatte ich nichts eingetragen. Ach ja. in der Fritzbox habe ich neue Geräte zugelassen. Den Master hatte ich auf 1.3.2 geflasht, was ohne Probleme ging. Und hatte die Konfiguration im Master so gespeichert. Den Configure Extension Type hatte ich bei 0 und 1 mal auf Wifi gesetzt und gespeichert. Ich probiere es aber heute Abend gerne noch mal aus. Oder muss ich noch irgendwo was eintragen? Außer der SSID dem WAP2 Schlüssel und einer IP? Danke sonst erstmal für die Tipps.

Link to comment
Share on other sites

Hi

Ich wollte den Master flashen und hab aus Versehen Reset und Erase gedrückt. Wenn ich jetzt im BrickViewer flashen will sucht mit der Meldung "Discovering Serial Ports" und findet keine Ports bzw. macht nichts mehr. Der Brick wird als GPS-Kamera im Gerätemanager unter Windows 7 angezeigt. Wie konnte ich das beheben? Wenn ich den Master über USB anschliesse leuchten keine LED's das heißt doch er ist im Bootloader, oder? Mit der Anleitung klappt das nicht weil ich erst garnicht zur COM-Portauswahl komme. Bitte einen Tipp.

Link to comment
Share on other sites

Das mit "GPS-Kamera" sollte kein Problem sein. Wichtig ist dass der Brick als Serielle Schnittstelle auftaucht. Und das geht auch wenn Windows 7 ihn als "GPS-Kamera" erkennt. Du kannst im Geräte Manager auch ein Treiberupdate machen und das drivers Verzeichnis im brickv Programmverzeichnis angeben. Dann sollte Windows ihn als "AT91 USB to Serial Converter" anzeigen.

 

Das "Discovering Serial Ports" hängt könnte daran liegen, dass du Serielle Schnittstellen hast in deren beschreibenden Namen nicht-ASCII Zeichen wie z.B. ein ü drin ist. Das Problem sollte in brickv 1.1.8 behoben sein. Falls du also nicht schon brickv 1.1.8 verwendest, dann teste das doch noch mal damit.

Link to comment
Share on other sites

Also wenn SSID, Verschlüsselungstyp und Key wirklich passen und deine Fritzbox auch wirklich neue Geräte zulässt dann sollte das gehen. Es sollte auch mit DHCP gehen, außer das ist bei deiner Fritzbox abgestellt.

 

Bleibt vielleicht noch, dass du zuweit von der Fritzbox weg bist und der Empfang zu schlecht ist. Hast du eine Antenne an der WIFI Extension angeschraubt? Ist sie auch richtig angeschraubt? Steckt der U.FL Stecker vom grauen Pigtailkabel richtig auf dem WIFI Modul?

Link to comment
Share on other sites

Offenbar scheint das im Moment begrenzt zu sein, also ja.

 

Ich denke TF wird noch kurz recherchieren was das rechtlich bedeutet (in EU sind die Kanäle bis zur 13 frei, in US nur bis 11 oder so).

 

Ich weiß jetzt aber auch nicht, ob TF da beim Export in die USA was beachten müsste oder nicht ^^

 

edit: okay borg hat ja schon geantwortet... doofe zweite seite -.-

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...