Jump to content

WARP1 Nach Firmware Update nicht mehr erreichbar


mhspecial
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich hatte nach einem Update auf 1.2.4 Problem mit dem Laden. Anstecken nach Start über Webinterface und MQTT -> Fahrzeug lädt. So weit ok.
Wenn dann das Fahrzeug oder durch Webinterface oder MQTT die Ladung beendet wurde -> Ladung endet. OK

Danach geht über Webinterface nichts mehr... Zeigt teilweise "Angesteckt" ob kein Fahrzeug dran hängt.

 

Also hab ich ein Downgrade der Firmware versucht, auf 1.2.1 (war vorher drauf): Nun ist die WARP1 nicht mehr erreichbar und auch das Backup Wlan funktioniert nicht mehr.

 

Kann ich den ESP32 manuell flashen?

 

Link to comment
Share on other sites

Versuch erstmal, die Einstellungen zurückzusetzen, wie hier https://www.warp-charger.com/documents/WARP_Betriebsanleitung.pdf auf Seite 10 beschrieben. Falls das nicht hilft (dann bitte Bescheid sagen, ich würde mir das dann genauer ansehen) kannst du die manuell Flashen, wie im Post den @Backdraft007 verlinkt hat.

Falls du die Ladeprobleme, insbesondere dass die Wallbox glaubt ein Fahrzeug wäre angeschlossen, obwohl keins da ist, nochmal erzeugt bekommst, schick bitte einen Debug-Report + Ereignis-Log. Dem würden wir auf jeden Fall nachgehen wollen. Was für ein Fahrzeug lädtst du an der Box?

Link to comment
Share on other sites

Am 29.10.2021 um 08:22 schrieb Backdraft007:

Moin,

vielleich hilft Dir das?

 

Danke, ich habe den ESP ausgebaut und mit dem Tool neu geflasht. Rücksetzen hatte nicht geklappt. Habe es jetzt mit 1.2.4 nochmal versucht. Fahrzeug ist ein Hyundai Ioniq FL. WARP läuft, Sonnengesteuertes Laden ist gerade etwas schwierig von daher lade ich jetzt meist mit Netzstrom bis er die Ladung beim
Zielwert abbricht. Wiederaufnahme der Ladung nach Unterbrechung muss ich noch testen. 

Frage dazu: Wird Softwareseitig der Abbruch der Ladung durch das Fahrzeug anders behandelt wie der Abbruch durch die WARP?

Link to comment
Share on other sites

On 10/30/2021 at 9:07 PM, mhspecial said:

Frage dazu: Wird Softwareseitig der Abbruch der Ladung durch das Fahrzeug anders behandelt wie der Abbruch durch die WARP?

Aus Sicht der Wallbox nicht. Dein Auto wird natürlich, wenn es die Ladung abbricht und du dann wieder versuchst die Ladung zu starten, nicht reagieren, weil es ja (z.B.) seinen Zielwert erreicht hat.

10 minutes ago, mhspecial said:

Wenn man die Ladung ein zweites Mal startet passiert nichts mehr...

Damit meinst du, du startest die Ladung, stoppst dann (per MQTT oder Webinterface), startest nochmal und dann lädt das Auto nicht mehr?

Aus debug-report (und dem Video) sieht es so aus, als ob die Wallbox dem Auto Strom anbietet, das Auto aber nicht signalisiert, dass es laden möchte. Meldet das Auto irgendetwas? (Also dass es z.B. nicht angeschlossen wäre o.Ä.?) Was passiert, wenn du in der Situation das Ladekabel abziehst, neu ansteckst und dann nochmal die Ladung startest?

Link to comment
Share on other sites

Nun ich programmiere noch an der für mich "perfekten" Ladesteuerung rum. Weil ich in meiner Ladesteuerung bisher noch keine Ladezeiten festlegen kann, lasse ich das Fahrzeug die Ladung über den Ladetimer um 17 Uhr Abends abbrechen. (Westdach-PV, da gibt es dann noch etwas Strom fürs Abendessen)

Von daher bricht bei mir häufig das Fahrzeug die Ladung ab, aber nicht wegen erreichen des eingestellten Ladeschluss.
Wenn dann am nächsten Tag die Ladung wieder per MQTT durch mein Node-Red Progrämmchen gestartet wird passiert erst einmal nichts.

Ich habe das mal unbeobachtet gelassen und festgestellt, dass der Hyundai irgendwann dann doch wieder mit laden begonnen hat.
Passiert aber offenbar nicht innerhalb der ersten fünf Minuten. Wie lange kann ich noch nicht genau sagen, müsste ich mal ein Auge drauf werfen.

Seltsam ist dabei die Reaktion der App. Fragt man den Status ab, zeigt er "Lädt nicht" aber unser Stromzähler sagt etwas anderes. Fragt man den Status
über die App erneut ab, kommt dann "Lädt". Bei weiterer Abfrage auch Restladezeit etc.

Im Fall "Neuverbinden und Starten" lädt er sofort, und die Anzeigen in der App sind normal: Ladezustand, Restzeit etc. nach der Statusabfrage sofort da.

 

Mein Hauptproblem ist nur, dass das vor meinem Update von 1.2.1 auf 1.2.4 ohne lange Wartezeit zum erneuten Ladestart lief. 
In den Change Logs sehe ich über die Zeit drei mal Änderungen in der Ladecontroller-Firmware.
Könnte man nicht zukünftig eine "Experten-Einstellungen" einbauen, die es erlaubt aus Kompatibilitätsgründen auf eine andere
Ladecontroller-Firmware zu wechseln?

 

 

Link to comment
Share on other sites

Die EVSE/ESP Firmwares können nur zusammen verwendet werden, es ist nicht möglich die EVSE-Firmware downzugraden (dann passt die API aus Sicht des ESP nicht mehr).

Es sollte in den letzten EVSE-Firmware-Updates eigentlich aber auch nichts relevantes geändert worden sein.

Ist es möglich dass du einmal ein Ladeprotokoll machst wenn du die Ladung nach dem Stop wieder startest? Das geht unter Ladecontroller -> Ladeprotokoll und da dann erst "Start" bevor du die Ladung startest und dann ein bisschen abwarten und "Stop+Download"

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...