Jump to content

Probleme mit dem Aussetzen der Build Umgebung in VSC


Recommended Posts

Hallo,

Ziel ist es, die ESP Software unter VSC und platformio selbst zu bilden. Dazu habe ich Code installiert und Platformio Extension ebenso.

Dann habe ich das Git Repo geklont und hier verstehe ich die erste Sache nicht:

Das platformio.ini welches auf der Ebene meines Projektes liegt, ist leer. Auf dieser Ebene existieren aber die Subdirs include und lib.

Jetzt gibt es aber eine wesentlich besser platformio.ini im Subdir "software", dort fehlen aber die lib und include dirs.

Irgendwie passt das nicht..

Wenn ich dann die Befehle platformio run -e prepare ausführe kommt es zu folgenden Fehlermeldungen: Error: Unknown environment names 'warp'. Valid names are 'prepare'.

Wenn ich diesen Befehl im Subdir "software" ausführe, kommt folgende Fehlermeldung;

andreas@debian:~/git/esp32-firmware/software$ platformio run -e prepare
Warning! Ignore unknown configuration option `name` in section [env:esp32]
Warning! Ignore unknown configuration option `host_prefix` in section [env:esp32]
Warning! Ignore unknown configuration option `display_name` in section [env:esp32]
Warning! Ignore unknown configuration option `manual_url` in section [env:esp32]
Warning! Ignore unknown configuration option `apidoc_url` in section [env:esp32]
Warning! Ignore unknown configuration option `firmware_url` in section [env:esp32]
Warning! Ignore unknown configuration option `require_firmware_info` in section [env:esp32]
Warning! Ignore unknown configuration option `backend_modules` in section [env:esp32]
Warning! Ignore unknown configuration option `frontend_modules` in section [env:esp32]
Warning! Ignore unknown configuration option `name` in section [env:warp]
Warning! Ignore unknown configuration option `host_prefix` in section [env:warp]
Warning! Ignore unknown configuration option `display_name` in section [env:warp]
Warning! Ignore unknown configuration option `manual_url` in section [env:warp]
Warning! Ignore unknown configuration option `apidoc_url` in section [env:warp]
Warning! Ignore unknown configuration option `firmware_url` in section [env:warp]
Warning! Ignore unknown configuration option `require_firmware_info` in section [env:warp]
Warning! Ignore unknown configuration option `backend_modules` in section [env:warp]
Warning! Ignore unknown configuration option `frontend_modules` in section [env:warp]
Warning! Ignore unknown configuration option `name` in section [env:energy_manager]
Warning! Ignore unknown configuration option `host_prefix` in section [env:energy_manager]
Warning! Ignore unknown configuration option `display_name` in section [env:energy_manager]
Warning! Ignore unknown configuration option `manual_url` in section [env:energy_manager]
Warning! Ignore unknown configuration option `apidoc_url` in section [env:energy_manager]
Warning! Ignore unknown configuration option `firmware_url` in section [env:energy_manager]
Warning! Ignore unknown configuration option `require_firmware_info` in section [env:energy_manager]
Warning! Ignore unknown configuration option `backend_modules` in section [env:energy_manager]
Warning! Ignore unknown configuration option `frontend_modules` in section [env:energy_manager]
Warning! Ignore unknown configuration option `name` in section [env:esp32_ethernet]
Warning! Ignore unknown configuration option `host_prefix` in section [env:esp32_ethernet]
Warning! Ignore unknown configuration option `display_name` in section [env:esp32_ethernet]
Warning! Ignore unknown configuration option `manual_url` in section [env:esp32_ethernet]
Warning! Ignore unknown configuration option `apidoc_url` in section [env:esp32_ethernet]
Warning! Ignore unknown configuration option `firmware_url` in section [env:esp32_ethernet]
Warning! Ignore unknown configuration option `require_firmware_info` in section [env:esp32_ethernet]
Warning! Ignore unknown configuration option `backend_modules` in section [env:esp32_ethernet]
Warning! Ignore unknown configuration option `frontend_modules` in section [env:esp32_ethernet]
Warning! Ignore unknown configuration option `name` in section [env:warp2]
Warning! Ignore unknown configuration option `host_prefix` in section [env:warp2]
Warning! Ignore unknown configuration option `display_name` in section [env:warp2]
Warning! Ignore unknown configuration option `manual_url` in section [env:warp2]
Warning! Ignore unknown configuration option `apidoc_url` in section [env:warp2]
Warning! Ignore unknown configuration option `firmware_url` in section [env:warp2]
Warning! Ignore unknown configuration option `require_firmware_info` in section [env:warp2]
Warning! Ignore unknown configuration option `backend_modules` in section [env:warp2]
Warning! Ignore unknown configuration option `frontend_modules` in section [env:warp2]
Warning! Ignore unknown configuration option `backend_modules` in section [env:warp2screenshot]

Hat jemand einen Tipp für mich?

Link to comment
Share on other sites

Moin Andreas,

11 hours ago, Andreas_Mainz said:

Das platformio.ini welches auf der Ebene meines Projektes liegt, ist leer. Auf dieser Ebene existieren aber die Subdirs include und lib.

Kann es sein, dass dir diese Datei von VSCode angelegt wurde? Im Repo gibt es die nicht. Wenn du mit VSCode nicht den Repo-Ordner selbst, sondern den Software-Unterordner öffnest, dann sollte es das eigentlich verstehen.

11 hours ago, Andreas_Mainz said:

Jetzt gibt es aber eine wesentlich besser platformio.ini im Subdir "software", dort fehlen aber die lib und include dirs.

lib gibt es nicht, weil alle Abhängigkeiten in der platformio.ini (bzw. in den .ini-Dateien pro Firmware-Typ, in pio-Sprech "environment", also z.B. warp2.ini) angegeben sind. Wir liefern im Repo selber keine Bibliotheken aus.

include gibt es nicht, alle Header liegen mit in src. Das ist sicherlich Geschmackssache, aber es wird ja eine Firmware gebaut, das ganze wird keine Bibliothek bei der man ein öffentliches Interface über Header definiert.

11 hours ago, Andreas_Mainz said:

Wenn ich dann die Befehle platformio run -e prepare ausführe kommt es zu folgenden Fehlermeldungen: Error: Unknown environment names 'warp'. Valid names are 'prepare'.

Wenn ich diesen Befehl im Subdir "software" ausführe, kommt folgende Fehlermeldung;

Prinzipiell ist das korrekt, alle Befehle in software auszuführen. Die Warnungen kannst du ignorieren, pio unterstützt Custom Options (dokumentieren sie sogar!), aber trotzdem wird, sobald man die verwendet diese Warnung ausgegeben. Bekommst nach den ganzen Warnungen (und dem Teil der tatsächlich etwas tut) folgendes?

Environment    Status    Duration
-------------  --------  ------------
prepare        SUCCESS   00:00:00.507

(Zeit darf variieren, bei mir musste das gerade nichts tun)

Falls ja sollte pio run -e warp2 (im software-Verzeichnis) funktionieren.

Link to comment
Share on other sites

Kurzes Update zu den "Ignore unknown configuration option"-Warnungen: Stellt sich raus das die Warnungen nicht kommen, wenn die Optionen die man einfügt mit custom_ anfangen. Das habe ich zumindest gerade aus dem platformio-core Code gekratzt: https://github.com/platformio/platformio-core/blob/c0cfbe2ce0e62f37708f16b4d5496dad009b6364/platformio/project/config.py#L158

Dementsprechend habe ich die Optionen alle umbenannt: https://github.com/Tinkerforge/esp32-firmware/commit/349be90e0f1839d7b6837aa6b6073cc52e690b58

Danke für den Anstoß ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe noch ein Problem:

ich schaffe es nicht die Paketverwaltung npm auf eine Version höher als 7.x zu heben. Mir werden nur Siebener Versionen angeboten.
Wie sind noch mal die genauen Befehle zur Installation der richtigen Version 8?
Sorry für die Linux Anfängerfragen, aber normalerweise hab ich von einem SW-Paket noch nie eine bestimmte Version gebraucht.

Ich nutze Debian Bullseye..

Das mit der Fehlermeldung für die Konfiguration „Warp“ finde ich sogar verständlich, da in der Plattform.ini  nur das env: prepare angelegt ist.

Vielen Dank für eine Rückmeldung

Link to comment
Share on other sites

55 minutes ago, Andreas_Mainz said:

Wie sind noch mal die genauen Befehle zur Installation der richtigen Version 8?

Debian Bullseye hat npm 8.5.5 in den Backports:

https://backports.debian.org/Instructions/

In Kurz: Bullseye Backports Repo zu apt hinzufügen, apt aktualisieren und dann npm aus den Backports installieren:

echo "deb http://deb.debian.org/debian bullseye-backports main" | sudo tee -a /etc/apt/sources.list.d/bullseye-backports
sudo apt update
sudo apt install -t bullseye-backports npm
Link to comment
Share on other sites

1 hour ago, Andreas_Mainz said:

Das mit der Fehlermeldung für die Konfiguration „Warp“ finde ich sogar verständlich, da in der Plattform.ini  nur das env: prepare angelegt ist.

Die anderen envs werden durch extra_configs = *.ini (Zeile 13 in der platformio.ini) importiert. Wenn du die Meldung weiterhin bekommst wenn du z.B. pio run -e warp2 im software-Ordner ausführst, dann ist noch irgendetwas kaputt.

Link to comment
Share on other sites

Ja

Zitat

prepare success

wird trotz der Warnungen angezeigt.

Um npm in einer 8er Version zu laden, habe ich die Datei sources.list geändert, nicht im Subdir sources.list.d..

Sonst gibt es eine Fehlermeldung wie Fehlende Dateiendung..

In sources.list habe ich folgendes eingefügt:

deb http://deb.debian.org/debian bullseye-backports main contrib non-free
deb-src http://deb.debian.org/debian bullseye-backports main contrib non-free

Dann gings..

Link to comment
Share on other sites

Eine letzte Frage: welche Python Version soll man verwenden. Installiert ist Python 3.9

Falls ich Python 2.7 verwenden müsste, wie wären dann die Befehle, um auf eine ältere Version umzuschalten?

Prepare funktioniert nun ganz ohne Fehlermeldungen, wenn ich

Zitat

platformio run -e esp32_ethernet

ausführe kommt: (und deshalb vermute ich, dass es an der Python Version liegt..)

Zitat

andreas@debian:~/git/esp32-firmware/software$ platformio run -e esp32_ethernet
Processing esp32_ethernet (board: esp32_ethernet_brick; platform: https://github.com/platformio/platform-espressif32.git#3b5de56; framework: arduino)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Verbose mode can be enabled via `-v, --verbose` option
Exception: invalid line 1 in changelog: 03.05.2022: 2.0.0 (5ab6df8c):
  File "/home/andreas/.platformio/penv/lib/python3.9/site-packages/platformio/builder/main.py", line 179:
    env.SConscript(item, exports="env")
  File "/home/andreas/.platformio/packages/tool-scons/scons-local-4.3.0/SCons/Script/SConscript.py", line 597:
    return _SConscript(self.fs, *files, **subst_kw)
  File "/home/andreas/.platformio/packages/tool-scons/scons-local-4.3.0/SCons/Script/SConscript.py", line 285:
    exec(compile(scriptdata, scriptname, 'exec'), call_stack[-1].globals)
  File "/home/andreas/git/esp32-firmware/software/pio_hooks.py", line 585:
    main()
  File "/home/andreas/git/esp32-firmware/software/pio_hooks.py", line 232:
    oldest_version, version = get_changelog_version(name)
  File "/home/andreas/git/esp32-firmware/software/pio_hooks.py", line 113:
    raise Exception('invalid line {} in changelog: {}'.format(i + 1, line))

Irgendein Format im changelog File gefällt ihm nicht..

Vielen Dank für eure Hilfe und Grüße aus Mainz

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Also mittlerweile glaube ich nicht mehr, dass es an Python liegt, Version paßt so..

Der Fehler muß in der Changelog Text Datei sein..jedoch nur diese für den ESP, die WARP changelogs funktionieren, der Befehl

platformio run -e warp läuft einwandfrei durch..

Also ich habe die 2 Files verglichen: Das Datum Format ist falsch..

mit

Zitat

2022-05-03: 2.0.0 (5ab6df8c)
- Initial release

geht's..

Link to comment
Share on other sites

14 hours ago, Andreas_Mainz said:

Exception: invalid line 1 in changelog: 03.05.2022: 2.0.0 (5ab6df8c):

Das ist der eigentliche Fehler. Das hat nie was mit der Python Version zu tun gehabt. Die Fehlermeldung ist leider nicht sehr leserlich.

Ich habe das falsche Datumformat korrigiert und die Fehlermeldung verbessert.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Nachtrag zu meinen Installationsversuchen: Unter Ubuntu läuft die Installation wesentlich besser..z.B. wird NPM bereits in einer 8er Version verwendet.

VSC installieren, Platformio dazu, ESP Ethernet Git Repo clonen und mit "platformio run -e warp2" einstellen.

Zum flashen noch den Zugriff auf den USB Port freischalten, dann geht alles, endlich kann ich Versionen erzeugen..

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

@rtrbt @Andreas_Mainz 

@photron

@mattsches

Hallo Zusammen. Habe länger überlegt, ob ich mich mit meiner Frage überhaupt in Euren Kreis traue... Solltet Ihr an den Punkt kommen, dass ich zu weit vom Grundverständnis entfernt sein sollte, habe ich vollstes Verständnis. Aber vielleicht stelle ich mich ja auch gar nicht so doof an ;-).

Also ich möchte gerne von @mattsches den Umbau Phasenumschaltung nachbauen. Technisch alles klar. Nur muss ich dazu einen Build bauen 😳. Für das Flashen von ESP32 mit TASMOTA habe ich bereits eine VSC-Umgebung unter WIN10. Und dort habe ich nun folgendes gemacht:

  • Folgende Erweiterungen sind installiert
    • plattform.io IDE
    • npm
    • node.js extension pack
       
  • Aus @mattsches GIT wurde die letzte ZIP geladen und lokal entpackt (//esp32-firmware-warp-2.0.1)
  • In VSC wurde der Ordner //esp32-firmware-warp-2.0.1/software unter "Ordner öffnen" geladen
  • Danach finde ich folgende Projekte in plattform.io
    image.png.801dd1b788fa16d72cef58f1df60f08c.png
     
  • Wenn ich unter prepare -> general -> build laufen lasse erfolgt offensichtlich ein erfolgreicher Durchgang
    image.thumb.png.7b1ce55d52aef864734eb4d898002723.png
     
  • Führe ich das Ganze unter warp -> general -> build aus
    image.thumb.png.aa224c68b5ca99aa37a82894baeb4d3f.png
    scheint irgendwas zu fehlen...

So, da steh ich nun ich armer Tor und bin nicht schlauer als zuvor... Wäre es möglich, dass Ihr mit helfen könnt?

Ach so. Eine Linux-Umgebung zum kompilieren habe ich leider nicht...

Beste Grüße, Thomas

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe auch schon länger mit der VSC Umgebung gekämpft, gerade unter Win10 und meine Empfehlung ist, Ubuntu zu installieren..auch die Leute von Tinkerforge arbeiten alle unter Linux und bei Win10 gibt es Probleme, die in Linux garnicht auftauchen..eine alte Festplatte hast du doch noch..😉

Aktuell scheint bei dir npm zu fehlen, müßtest du nachinstallieren..

 

Link to comment
Share on other sites

Mal bitte alle Füße stillhalten...

Sorry, dass das alles nicht direkt zu laufen scheint.

Das funktioniert hier auch alles unter Windows 10. Das Problem ist leider, dass ich das auf einem Windows 10 getestet habe das schon verschiedene Dinge installiert hatte und daher in der Anleitung Dinge fehlen, z.B. git. Warum gerade npm fehlt ist mit unklar. Das wird mit Node.js mit installiert. Muss ich rausbekommen. Wird nachgeliefert.

Ich gehe den Installationsprozess jetzt noch mal auf einem nackten Windows 10 durch.

@Andreas_Mainz Deine Probleme mit der EVSE Bricklet 2.0 Firmware spielen für die ESP32 Firmware keine Rolle. Bei den Bricklets ist das etwas anders gelagert, der Entwicklungsprozess für die Bricklets war nie für Windows gedacht, funktioniert dort aber auch, ist nur schwerer einzurichten. Daher bist du da mehr gestolpert.

Bei der ESP32 Firmware ist das anders gelagert. Das soll eigentlich Out-of-the-Box funktionieren. Ich arbeite daran das zu verbessern.

@ThomKa Kein Grund auf Linux zu wechseln. Gib mir einen Moment, wir bekommen das hin.

Link to comment
Share on other sites

@photron Ich dachte, dass die SW-Komponenten alle in VSC installiert sein müssen. Seit dem ich GIT lokal installieren musste, habe ich verstanden, dass die Komponenten auch lokal (außerhalb von VSC) vorhanden sein müssen. Wollte jetzt node.js lokal installieren und bekomme die Auswahl von "16.16.0LTS" oder "18.6.0". Welche Version soll ich einsetzen?

Also, habe mich erstmal für die empfohlene 16.16.0 LTS entschieden, diese installiert und neu gestartet. Danach lief der Buildvorgang wie folgt ab - s.u.. Der Abschluss war dann erfolgreich 🙂🙃🙂. War er das wirklich?..? Denn wenn ich npm -v im VSC Terminal ausführe erhalte ich:
image.png.0332d5e0a81b3a2f93c35cc2470fee71.png

Die Meldung erschien auch beim Build. Ist unten in ROT gesetzt:

 *  Task wird ausgeführt: C:\Users\thoma_000\.platformio\penv\Scripts\platformio.exe run --environment warp 

Warning! `src_build_flags` configuration option in section [env] is deprecated and will be removed in the next release! Please use `build_src_flags` instead
Warning! `src_filter` configuration option in section [env:prepare] is deprecated and will be removed in the 
next release! Please use `build_src_filter` instead
Warning! Ignore unknown configuration option `name` in section [env:warp]
v:warp]

...


Warning! Ignore unknown configuration option `frontend_modules` in section [env:energy_manager]
Processing warp (board: esp32_brick; platform: https://github.com/platformio/platform-espressif32.git#3b5de56; framework: arduino)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------Verbose mode can be enabled via `-v, --verbose` option
Preparing backend module: NTP
Preparing backend module: Firmware Update
...Checking translation completeness
Unused placeholders:
        de.evse.script.meter_type_0
....
        en.firmware_update.script.wrong_firmware_type
Checking translation override completeness
Checking web interface dependencies
Web interface dependencies are not up-to-date (digest file missing), updating now

npm WARN config global `--global`, `--local` are deprecated. Use `--location=global` instead.
npm WARN deprecated chokidar@2.1.8: Chokidar 2 will break on node v14+. Upgrade to chokidar 3 with 15x less dependencies.
npm WARN deprecated urix@0.1.0: Please see https://github.com/lydell/urix#deprecated
npm WARN deprecated resolve-url@0.2.1: https://github.com/lydell/resolve-url#deprecated
npm WARN deprecated popper.js@1.16.1: You can find the new Popper v2 at @popperjs/core, this package is dedicated to the legacy v1
npm WARN deprecated core-js@2.6.12: core-js@<3 is no longer maintained and not recommended for usage due to the number of issues. Please, upgrade your dependencies to the actual version of core-js@3.

added 746 packages, and audited 747 packages in 43s

58 packages are looking for funding
  run `npm fund` for details

9 vulnerabilities (7 moderate, 1 high, 1 critical)

To address issues that do not require attention, run:
  npm audit fix

To address all issues (including breaking changes), run:
  npm audit fix --force

...

Scanning dependencies...
Dependency Graph
|-- ArduinoJson @ 6.18.0+sha.dc76c51
|-- strict_variant @ 1.0.0+sha.1112078
|-- LittleFS @ 2.0.0
|   |-- FS @ 2.0.0
|-- WiFi @ 2.0.0
|-- Update @ 2.0.0
|-- NetBIOS @ 2.0.0
|   |-- ESP32 Async UDP @ 2.0.0
|   |-- WiFi @ 2.0.0
|-- ESPmDNS @ 2.0.0
|   |-- WiFi @ 2.0.0
|-- SPIFFS @ 2.0.0
|   |-- FS @ 2.0.0
|-- FS @ 2.0.0
|-- SPI @ 2.0.0
Building in debug mode
Compiling .pio\build\warp\src\api.cpp.o

...


Compiling .pio\build\warp\FrameworkArduino\wiring_shift.c.o
Archiving .pio\build\warp\libFrameworkArduino.a
Linking .pio\build\warp\firmware.elf
Ensuring build dir exists
Copying D:\3_esp32-firmware-warp-2.0.1\software\.pio\build\warp/firmware.elf
Retrieving maximum program size .pio\build\warp\firmware.elf
Checking size .pio\build\warp\firmware.elf
Advanced Memory Usage is available via "PlatformIO Home > Project Inspect"
RAM:   [==        ]  17.4% (used 56992 bytes from 327680 bytes)
Flash: [===       ]  26.6% (used 1745545 bytes from 6553600 bytes)
Building .pio\build\warp\firmware.bin
esptool.py v3.1
Merged 25 ELF sections
Copying D:\3_esp32-firmware-warp-2.0.1\software\.pio\build\warp/firmware.bin
Merging firmware.bin
esptool.py v3.3
Wrote 0x1ba910 bytes to file build/warp_firmware_2_0_1_62d7c7b2_merged.bin, ready to flash to offset 0x1000
======================================= [SUCCESS] Took 421.70 seconds =======================================
Environment    Status    Duration
-------------  --------  ------------
warp           SUCCESS   00:07:01.701
======================================== 1 succeeded in 00:07:01.701 ======================================== *  Das Terminal wird von Aufgaben wiederverwendet, drücken Sie zum Schließen eine beliebige Taste. 

 

 

 

Edited by ThomKa
Darstellung des LOGs verkürzt
Link to comment
Share on other sites

Ich habe der Dokumentation jetzt noch hinzugefügt, dass Node.js und Git nicht als VSCode Extensions zu installieren sind.

Die npm Warnung kannst du ignorieren. Das ist nur eine Warnung, die nicht relevant ist für die Funktion von npm. Das scheint ein internes Problem zu sein das nur die 16.16 Version betrifft. Mit 18.6 kommt die Warnung nicht. Du kannst auf 18.6 wechseln, das ist aber nicht zwingend notwendig.

Wenn ich das richtig sehe musst du allerdings den Code hier runterladen:

https://github.com/mattsches1/esp32-firmware/tree/phase_switcher

Das was du heruntergeladen hast beinhaltet die Phasenumschatung nicht.

Danke für eure Gedult.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb photron:

Wenn ich das richtig sehe musst du allerdings den Code hier runterladen:

https://github.com/mattsches1/esp32-firmware/tree/phase_switcher

Das was du heruntergeladen hast beinhaltet die Phasenumschatung nicht.

Korrekt, meine Erweiterungen liegen im Branch "phase_switcher". Ich merge direkt vom Tinkerforge Master, der Master in meinem Fork ist zur Zeit komplett veraltet. Keine Ahnung, ob das die "richtige" Vorgehensweise ist, ich bin kein Git-Profi. Für Tipps bin ich hier also immer offen.

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb photron:

Ich habe der Dokumentation jetzt noch hinzugefügt, dass Node.js und Git nicht als VSCode Extensions zu installieren sind.

Die npm Warnung kannst du ignorieren. Das ist nur eine Warnung, die nicht relevant ist für die Funktion von npm. Das scheint ein internes Problem zu sein das nur die 16.16 Version betrifft. Mit 18.6 kommt die Warnung nicht. Du kannst auf 18.6 wechseln, das ist aber nicht zwingend notwendig.

Wenn ich das richtig sehe musst du allerdings den Code hier runterladen:

https://github.com/mattsches1/esp32-firmware/tree/phase_switcher

Das was du heruntergeladen hast beinhaltet die Phasenumschaltung nicht.

Danke für eure Geduld.

@photron Du musst Dich doch nicht bedanken 🤭. Ich bedanke mich bei Dir für Deinen erstklassigen Support👍.

Du schreibst von einer Dokumentation. Stehe ein bisschen neben mir... Wo war die noch mal zu finden?

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb mattsches:

Korrekt, meine Erweiterungen liegen im Branch "phase_switcher". Ich merge direkt vom Tinkerforge Master, der Master in meinem Fork ist zur Zeit komplett veraltet. Keine Ahnung, ob das die "richtige" Vorgehensweise ist, ich bin kein Git-Profi. Für Tipps bin ich hier also immer offen.

Sorry @mattsches, aber jetzt wird's wieder peinlich für mich 🤦‍♂️.
Gehe ich über den Button "CODE" und lade dort die DOWNLAOD.ZIP   oder über   16 Tags und dann die warp-2.0.1 als ZIP?

Link to comment
Share on other sites

27 minutes ago, ThomKa said:

Du schreibst von einer Dokumentation. Stehe ein bisschen neben mir... Wo war die noch mal zu finden?

Sollte die hier sein:https://www.tinkerforge.com/de/doc/Software/ESP32_Firmware.html

25 minutes ago, ThomKa said:

Gehe ich über den Button "CODE" und lade dort die DOWNLAOD.ZIP   oder über   16 Tags und dann die warp-2.0.1 als ZIP?

Ersteres. warp2-2.0.1 war das letzte Tag, das bei uns gesetzt war als @mattsches das Repo geforkt hat. D.h. da sind die ganzen Änderungen noch nicht drin. Seine Kopie zieht dann standardmäßig nicht neue Tags nach.

Funktionieren sollte also 1. Wechseln auf den phase_switcher Branch 2. Code 3. Download zip

(oder einfach dieser Link hier: https://github.com/mattsches1/esp32-firmware/archive/refs/heads/phase_switcher.zip )

23 minutes ago, ThomKa said:

Sorry, habe noch 2 Probleme übersehen. Muss damit noch irgendetwas geschehen?..?

image.png.c01777aaa26fc409f16114c0c4bea5cd.png

Das sollte okay sein, die Ordner gibt es wirklich nicht, brauchts aber auch nicht.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb ThomKa:

Sorry @mattsches, aber jetzt wird's wieder peinlich für mich 🤦‍♂️.
Gehe ich über den Button "CODE" und lade dort die DOWNLAOD.ZIP   oder über   16 Tags und dann die warp-2.0.1 als ZIP?

Du musst links oben auf Github umstellen auf den Branch "phase_switcher", dann landest du hier. Dann kannst du das Zip mit meinem Codestand herunterladen. Deutlich besser wäre es allerdings, das Repository in Git zu klonen. Dann siehst du die einzelnen Commits, musst aber vor allem später bei Änderungen nicht immer umständlich alles als Zip herunterladen, sondern nur die Differenz, um auf den dann aktuellen Stand zu kommen. Das gehört aber vielleicht eher in diese Diskussion als hierher.

Git ist ein Kommandozeilenwerkzeug, es gibt aber verschiedene GUIs dafür. Unter Windows nutze ich (wenn auch für andere Zwecke) GitExtensions. (Die Entwicklungsumgebung für die WARP habe ich in einer VM unter Ubuntu aufgesetzt, dort nutze ich was anderes.)

Git ist sehr mächtig, ich selbst bin da eher Dummy und beherrsche nur die nötigsten Handgriffe. Im Umgang damit kann ich dir daher leider nicht wirklich helfen, da müsstest du dich etwas einlesen.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

On 7/20/2022 at 1:11 PM, ThomKa said:

Sorry, habe noch 2 Probleme übersehen. Muss damit noch irgendetwas geschehen?..?

image.png.c01777aaa26fc409f16114c0c4bea5cd.png

Wie schon gesagt ist es richtig, dass das include Verzeichnis fehlt. Ich habe dennoch ein leeres hinzugefügt, damit VSCode darüber nicht unnötig warnt.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...