Jump to content

Industrial Quad Relay Problem


Guest Robin
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich steuere über 2 Industrial Quad Relay Bricklets eine Fernbedienung für Funksteckdosen an. Bisher hat auch alles funktioniert. Nun habe ich allerdings heute nochmal die Kabel aus den Steckern herausgeholt um sie zu kürzen und 4 weitere Dräte für die Dimmfunktion an ein weiteres Quad Relay Bricklet anzuschließen. Das Seltsame ist dabei jetzt, dass die Fernbedienung problemlos sendet, wenn ich die beliebige Überbückungsdrähte an der Fernbedienung zusammenhalte. Sobald ich allerdings nur zwei Drähte, also einen Schalter, an eins der 3 Quad Relay Bricklets anschließe geht gar nichts mehr. Zwar sendet die Fernbedienung solange nur eine Überbrückung angeschlossen ist, dann funktioniert aber das manuelle Überbrücken eines anderen Schalters nicht mehr. Die Sende LED Blinkt dann nur noch kurz auf, nachdem der Ausgang wieder ausgeschaltet wurde, es wird aber nichts mehr gesendet. Schließe ich noch mehr Schalter an das Quad Relay an, schaltet weiterhin nur der erste. Woran kann sowas liegen?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe grade nochmal ein paar Tests durchgeführt. Es scheint, als würde das Problem nur auftreten, wenn ich mehr als ein Quad Relay Bricklet an die Fernbedienung anschließe. Das sollte doch eigentlich aufgrund der galvanischen Trennung nicht passieren dürfen?!

Link to comment
Share on other sites

Die beiden Anschlusspunkte an einem Schaltkontakt am Quadrelais sind nicht Galvanisch getrennt hatte das Problem auch.

 

Mit Galvanischetrennung ist gemeint dass das Steuersignal  welches durch dein Programm erzeugt wird Galvanische vom "Laststromkreis" getrennt ist.

Weil es halt ein das Schaltelement ein Transistor Typ ist und diese können die Stromkreise nicht wie ein Herkömmlicher Schalter trennen.

Link to comment
Share on other sites

Das seltsame ist ja, dass es ging, bis ich die Kabel gekürzt habe. Aber daran kann es ja wohl kaum liegen. Dann müssten die ja einen riesen Widerstand haben.

 

hatte das Problem auch

 

Hast du es lösen können?

Link to comment
Share on other sites

Die beiden Anschlusspunkte an einem Schaltkontakt am Quadrelais sind nicht Galvanisch getrennt hatte das Problem auch.

 

Das ist falsch. Genau das ist der Vorteil bei einem Solid State Relais (SSR) wie es im Quad Relais Bricklet verbaut ist.

Schau mal in die Doku oder in den Schaltplan. Dort siehst du, dass im SSR Optokoppler verwendet werden die das Steuersignal vom Schaltsignal trennen!

Link to comment
Share on other sites

Lag ich ja doch richtig  ;D

 

Ich werde heute mal versuchen zwei Quad Relay Bricklets an unterschiedlichen Master Bricks anzuschließen. Vielleicht funktioniert es dann.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe Verschiedene Widerstände ausprobiert bis es ging und ich meine weiter hin das ein geringer Strom über den Schaltkontakt fließt und somit Angesteuerte Geräte  Flasche Relaisstellungen Wahrnehmen.

 

Habe mal was gezeichnet..... hoffe man kann es erkennen.

das Schwarze zeigt nur wie in der TF Doku ausieht

IMAG1355.thumb.jpg.6b1a7f31cd1530ebf3e298bc0d946147.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ist halt auch nur ein Optokopler... Der Widerstand den ich da brauche muss wirklich klein sein. Das Problem ist ja schließlich erst aufgetreten, nachdem ich die Kabel gekürzt habe. Ich denke, darüber könnte das Datenblatt aufschluss geben. Nur blicke ich da nicht ganz durch...

 

Was mich da aber wundert ist, dass das genau dann kippt, wenn ich ein zweites Quad Relay anschließe. Für die These mit dem minimalen Strom spricht übrigens auch, dass das Problem auch dann auftritt, wenn ich das zweite Quad Relay Bricklet gar nicht an einen Master angeschlossen habe.

Link to comment
Share on other sites

mit Handy getextet

ich habe gestern in den Schaltplan geschaut und gesehen das paaralel zu den schaltausgangen noch Widerstände verbaut sind die sieht man auch wenn man sich daß bricklet anschaut...

vielleicht hat es damit was zu tun halte da mal mit TF Rücksprache.

 

Einen angenehmen Freitag und guten Rutsch ins Wochenende

Link to comment
Share on other sites

Robin, das Verhalten bleibt gleich, wenn du die beiden Bricklets vertauscht? Du hast also nicht einfach ein zweites kaputtes Industrial Quad Relay Bricklet, dass das Problem verursacht?

 

tatzemax, das sind keine einfachen Widerstände, sondern Varistoren, die dem Schutz des Bricklets dienen.

Link to comment
Share on other sites

Also, ich habe jetzt einfach mal die grünen Stecker vertauscht. Wenn die einzeln drinnstecken ist es egal, welcher in welchem Quad Relay Bricklet steckt. Sobald ich aber mehr als einen anschließe funktioniert nur noch ein Quad Relay Bricklet. Dabei funktioniert allerdings immer nur das Bricklet, dass den Stecker mit den Tastern hat, die weiter unten liegen.

Link to comment
Share on other sites

Mit Handy

ich habe eben mal mit Bastian gesprochen es könnte an den Varistoren liegen die als Schutzbeschaltung dienen für den Fall das man dort induktive Verbraucher anschließend, denn über die varistoren fließt dann evtl ein geringer Strom ohne dass das Rlais geschlossen ist, das könnte dann sein das dieser gringe Strom ausreicht um einer Elektronik die man sog. gehackt hat als geschlossenen Kontakt erkennt.  ich werde das mal ausprobieren ohne Varistoren. würde mich dann wieder melden

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Sorry, dass ich erst jetzt antworte, aber ich hatte die letzte Woche ziemlich viel zu tun.

 

Also ich habe nochmal eine Zeichnung angehängt sowie Fotos von der Fernbedienung und den Steckern. Bei der Fernbedienung musste ich direkt auf die Kontakte für die Schalter, weil es keine Lötpunkte an irgendeinem IC gibt. Die sind alle unter einem Klecks Plastik vergossen.

tf-zeichnung.thumb.png.f8aaddc63e15a2c0c49436d40c2f66e1.png

image.thumb.jpeg.92ffb5944a26b2f21459ab2106620752.jpeg

image-2.thumb.jpeg.839884e9db2defcc0456a959d03693db.jpeg

image-3.thumb.jpeg.830adef856582cfe0fc71d89ab67d344.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Wenn es da Probleme gäbe, würde die Fernbedienung ja nicht mehr funktionieren, wenn ich die Kabel von Hand zusammen halte  ;). Solange ich die Stecker nicht anschließe funktioniert die Fernbedienung ja.

 

Ich habe eben nochmal einen Test durchgeführt. Es scheint so zu sein, dass solange ich nur einen Kontakt an einem Quad Relay Bricklet anschließe alles Funktioniert. Sobald ich aber mehr als einen Kontakt am selben Bricklet anschließe funktioniert es anscheinend nicht mehr. Außerdem funktioniert das auch nicht mehr, sobald ein drittes Quad Relay Bricklet dazu kommt.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es da Probleme gäbe, würde die Fernbedienung ja nicht mehr funktionieren, wenn ich die Kabel von Hand zusammen halte  ;). Solange ich die Stecker nicht anschließe funktioniert die Fernbedienung ja.

 

Das sehe ich nicht so. Ich kann mir vorstellen, dass trotz eines Kurzschlusses die Fernbedienung (in Teilen) noch einwandfrei funktioniert. Wenn du Dir mal das Schaltbild der Matrix ansiehst wirst du sehen, dass es nicht einfache Schalter sind, sondern eine komplexe Matrix mit Dioden und Widerstaenden.

 

Ich will nicht sagen, dass das der Grund fuer Deine Probleme ist, aber so pauschal ausschliessen wuerde ich das nicht.

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich dich richtig verstehe, dann müsste das doch im Umkehrschluss auch bedeuten, dass einer der Schalter nicht funktioniert, wenn ich die Drähte von Hand zusammen halte. Wenn ich die Drähte aber einfach zusammenhalte, funktionieren alle Schalter einwandfrei. Außerdem hat das ja alles mal so, nur mit längeren Drähten funktioniert, bis ich die Dimmerdrähte angelötet habe.

Link to comment
Share on other sites

Es hat ein wenig gedauert aber ich habe es gestern testen können.

Ich hatte vor ein Funkmodul von zu Homematic schalten, welches dann ein Schaltsignal per Funk überträgt,

dieses ging nicht mit dem Standard Quad Relay wo noch Varistoren aufgelötet sind.

 

Denn dort konnte dann noch ein Geringer Strom über die Varistoren fließen der ausgereicht hat dass das Funkmodul als geschlossenen Stromkreis zu erkennen.

 

Mit Rücksprache von TF haben ich dann das ganze mal ohne Varistoren getestet und siehe das Funkmodul erkennt die "Schalterstellung" des Quad Relay als geschlossen und auch als geöffnet RICHTIG.

 

Wenn man jetzt die Fernbedienung betrachtet könnte es der selbe Effekt sein.

Wichtig wenn man die Varistoren entfernt hat sollte man KEINE Induktiven Lasten mehr schalten z.b. Relais oder andere Spulen.

IMAG1371.thumb.jpg.f3bb43e4112e1945102bd31c66587fc1.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Robin.

 

Mit einem (sehr) feinen Loetkolben und schmaler Entloetlitze das Zinn abnehmen. Dann mit dem Loetkolben erhitzen und mit einem kleinen! Schraubenzieher anheben/abhebeln.

 

Das sollte man ggf. bei einer anderen (Schrott-)Platine mal probiert haben.

 

@Tinkerforge: Sind die Bauteile unten geklebt oder wie wurden sie beim Bestuecken gehalten?

 

Viel Erfolg

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

Hallo photron,

 

gilt das fuer alle Bauelemente bei euch? Ich denke spaetestens bei den doppelseitigen Platinen muesste doch etwas der Schwerkraft entgegenwirken.  ;D

 

Oder werden die doppelseitigen Platinen so hergestellt: Bestueckt,geloetet,umgedreht,bestueckt,geloetet? - Das glaube ich nicht, oder?

 

Interessant waere es schon zu wissen, wenn man mal was "wechseln" muss.  ???

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

Oder werden die doppelseitigen Platinen so hergestellt: Bestueckt,geloetet,umgedreht,bestueckt,geloetet? - Das glaube ich nicht, oder?

Doch, werden sie. Es wird über eine Schablone Lötpaste aufgetragen, dann werden die Bauteile mit einem Bestückungsautomat bestückt und dann wird das Panel durch einen Ofen geschoben. Danach wird die Leiterplatte umgedreht und das ganze passiert nochmal von vorne.

 

Das kann man auch daran erkennen das die unteren Board-to-Board Stecker ein bisschen dunkler sind als die oberen (sind 2x durch den Ofen gegangen).

 

Dabei wird beim zweiten Durchgang das Zinn natürlich wieder flüssig, allerdings ist die Oberflächenspannung von der Lötpaste bei den ganzen kleinen Bauteilen groß genug das trotzdem nichts herunterfällt. Einzige Ausnahme sind bei uns glaube ich die großen Kondensatoren beim Servo Brick. Da kann man auch manchmal an der Seite so rote Flecken sehen neben den Kondensatoren, da wurde dann vorher Kleber auf der Leiterplatte aufgetragen.

Link to comment
Share on other sites

Doch, werden sie. Es wird über eine Schablone Lötpaste aufgetragen, dann werden die Bauteile mit einem Bestückungsautomat bestückt und dann wird das Panel durch einen Ofen geschoben. Danach wird die Leiterplatte umgedreht und das ganze passiert nochmal von vorne.

 

Ah, ihr lasst die Bricks backen. Ich hatte mir vorgestellt, dass die durch ein Loetbad gehen. Danke fuer die Informationen.

 

Der Loetkolben

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...