Jump to content

Starterkit: Wetterstation Sneak Preview


borg
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

Wir haben jetzt eine vorläufige Version der Dokumentation für das neue Starterkit fertig: http://www.tinkerforge.com/de/doc/Kits/WeatherStation/WeatherStation.html

 

Falls irgendwer Vorschläge für Last-Minute-Änderungen hat: Her damit ;D!

 

 

PS: Wir konnten bisher leider die Opak-Weiße Variante nicht zufriedenstellend produzieren. Wir bekommen immer schwarze Streifen in den Ecken (siehe angehängtes Bild). Wir haben daher jetzt erstmal schwarzes PMMA bestellt, d.h. es wird anfänglich vermutlich durchsichtig und schwarz als Farbwahl geben.

dark_corner.jpg.2503abd2d63a4e2289ed5a7062b00c4c.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo borg.

 

Nun ist es also soweit.  :)  Top Produktphoto! Glueckwunsch.

 

Sie kann über einen PC oder Raspberry Pi über USB oder, falls eine WIFI Extension eingebaut wird, auch über WLAN gesteuert werden.

 

Dieser Satz ist 100% richtig, aber man versteht ihn nur wenn man Tinkerforge verstanden hat.  ;D

Fuer Anfaenger solltet ihr 3 Saetze schreiben, eine Tabelle machen oder gleich eine Zeichnung anfertigen.

 

Like this:

Sie kann per USB mit dem PC gesteuert werden. Als Modul gibt es eine WLAN Erweiterung. Fuer den Standalonebetrieb kann ein Raspberry Pi direkt ins Gehaeuse eingebaut werden.

 

----------------------

 

Wetterstation (Basisversion)

In der Bildertabelle bitte noch den Namen vor das Bild setzen. Sonst sehen alle Platinen gleich aus. - Ups. Ist ja nur ein "big" Image. Vielleicht eine Tabelle mit Bildern und Mouseover texten machen.

 

Ich faende es gut wenn am Anfang die einzelnen Teile klar und deutlich zu sehen sind.

 

Das waren meine Anmerkungen bei der ersten fluechtigen Durchsicht.

 

BTW: Immer noch der Hinweis: Klares Gehaeuse und NUR die Frontplatte in Klar oder Schwarz anbieten.  ;)

 

Achso: Lasst doch mal die Seite von einem Bekannten durchlesen der daran Interesse hat und sich bisher nicht viel mit den Tinkerforgeprodukten beschaeftigt hat. Ich glaube der hat viele spontane Fragen. Vielleicht ist das auch alles zu technisch.

Vielleicht sollte man auch den Verkauf (Angebot) und die Bastelei (Zusammenbau) auf 2 aufeinanderfolgenden Seiten darstellen. Das koennte sonst potentille Kaeufer "erschlagen".

 

Wie reagiert ihr auf die Frage: "Gibt es das auch als Fertiggeraet?"

 

Viele Erfolg damit!

 

Der Loetkolben

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Sieht schick aus. Loetis Hinweis aus dem einen Satz drei zu machen finde ich sinnvoll.

 

Außerdem frage ich mich, ob ein Anfänger erkennt, dass er entweder einen PC oder einen Raspberry Pi braucht, damit er auf dem Display auch etwas sieht. Möglicherweise wird das nicht deutlich (Oder gibt es etwa eine spezielle Firmware die das ermöglicht?). Insbesondere der zuerst auftauchende Satz "Vollwertige Open Source Wetterstation" könnte mich zu der Annahme verleiten, dass ich nichts weiter brauche, um die Messwerte zu sehen.

 

Ansonsten: cool cool cool!

Link to comment
Share on other sites

Wir haben mal die betreffenden Sätze abgeändert.

 

@Lötkolben: Bzgl. der Bildertabelle habe ich nicht verstanden um was es dir geht.

 

@AuronX: Ich hoffe, dass die umformulierten Sätze dazu führen, dass dies verständlich ist.

Link to comment
Share on other sites

Hallo batti,

 

es geht um dieses Bild:

 

http://www.tinkerforge.com/de/doc/_images/weather_station_content_35016.jpg

 

Aus Sicht eines Neulings/Interessenten:

Was ist das auf dem Bild? Sicherlich koennte man jetzt den Text darueber lesen, aber ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Also das *.jpg mit Text anreichchern oder auseinanderschneiden und mit Text in einer HTML Tabelle unterbringen: "Temperaturbricklet, Gehauseoberseite, 50mm Distanzbolzen, 15cm Kabel, usw.

 

Sinngemaess wie dies: Zur 2. Aufgabe - (Mitte Artikel) -> Direktlink

 

Viele Gruesse

 

Der Loetkolben

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

2 Anmerkungen:

[*]Ich finde auch, dass aus der Beschreibung für einen Anfänger, d.h. jemand der noch nie was mit TF gemacht hat, nicht klar wird, was bzw. ob er noch irgendwas zusätzlich braucht. Ich finde, es sollte klarer herausgestellt werden, dass die Station über einen Rechner (PC oder Raspberry PI) gesteuert wird.

[*]

Modifizierbar mit mehr Tastern, mehr Sensoren und besserer Software.
"besserer Software" würde ich nicht schreiben. Das hört sich so an, als ob die mitgelieferte Software Schrott wäre. Ich würde eher schreiben, dass die Software selbst erweitert oder ersetzt werden kann.

Link to comment
Share on other sites

Zusätzlich sind bereits Bohrlöcher für Analog In und IO-4 Bricklets vorhanden. So können auch noch weitere Sensoren ( Anemometer, Pluviometer etc.) angeschlossen werden.

Vielleicht an dieser Stelle noch anmerken, dass ein zuästzlicher MasterBrick benötigt wird.

Und Frage an TF: ist für diesen überhaupt Platz zwischen den Platten??

Link to comment
Share on other sites

Hallo borg,

 

tolle Idee! Das riecht nach loeten.  ;D  Find ich gut.  ;D

Sind beim Display die 6 Loecher fuer die Stiftleisten offen oder sind da sogar schon Stiftleisten eingeloetet?

 

Aber warum muessen es eigentlich Taster fuer Grobmotoriker sein?

So etwas waere eleganter und sie sind sehr leicht zu druecken! Kann ich empfehlen!!

 

SCI Drucktaster 125 V/AC 0,5 A R13-81A-05RT 1 x (Ein)/Aus

 

Der Loetkolben

SCI_Drucktaster.jpg.9a84c5ee549f1289c3a8ef0ba30bd244.jpg

Link to comment
Share on other sites

Na super: ich habe wohl 1 Monat rumgetan, ein Gehäuse zu finden, in dem ein Ras-PI, ein Stack mit 2 Mastern + Step-Down und das LCD Platz haben ... Dann noch die ganzen Löcher bohren (auch für Taster), um am Ende festzustellen, dass sich über das Gehäuse zu viel Wärme auf den Temperatursensor überträgt ..  :o

 

Hätte ich jetzt wohl einfacher haben können, wobei ich das Gehäuse in blau auch nicht schlecht finde.

 

Falls Interesse besteht:

ich habe C++ Code, um die Wetterstation mit Temperatursensor auf dem RasPI (oder anderem Linux mit g++) zu betreiben und auch noch eine Zeitschaltuhr per Dual-Relais zu steuern.

 

Über die Tasten lässt sich das Ganze steuern, auch die Zeitschaltuhr.

_MG_0447.JPG.a9b4b27aeed8951ad47df5dcef64ba44.JPG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...