Jump to content

Remote Switch Bricklet Version 2


Quantasy
 Share

Recommended Posts

Ich lese im Code und Datenblatt auf Github etwas von "receive" und bin gespannt.

 

Nicht mehr nur "Einwegschalten" (Hoffen, dass es geklappt hat, was nicht immer der Fall ist ... ) sondern Devices, die das Ergebnis dem Bricklet zurückmelden. 

 

Bin echt gespannt. Ein Schuh wird daraus, wenn es in die Infrastrukturen gleich eingebunden würde (openhab(2), MQTT).

 

Gruß, Uwe

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo

 

ich habe heute das neue Modul erhalten. Aber irgendwie ist da noch was nicht rund. Per USB direkt am Master geht das senden / schalten der Steckdosen. Ist der Master über ein RED mit WLAN verbunden geht nicht. Auch keine Umschaltung der Status LED auf dem Bricklet. Beim Empfang verschluckt sich das Bricklet und auch das geht auch nur per USB direkt am Master.

Aber die Features sind schon ein guter Schritt in die richtige Richtung. Wenn jetzt noch das Einlesen der Temperaturwerte meiner anderen Sensoren klappen könnte?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe das "RemoteSwitch V2" auch gestern bekommen. Habe schon die erste Version. Die zweite wollte ich nur wegen der Empfangseigenschaften.

Leider funzt es aber nicht wirklich zuverlässig. :-(

 

Am PC(Win10 Pro x64 1709, i7, 16GB RAM) über USB angeschlossen, Viewer und Daemon aktualisiert) wird auch alles im Viewer erkannt und aktuell angezeigt.

Aus dem Viewer klappt das Senden absolut zuverlässig. Die ELRO Steckdosen(Typ A) im Nebenzimmer und in 3m Entfernung schalten sofort.

 

Wenn ich aber das Sendersignal abfangen will, kommen die Signale aber sporadisch.

Halte ich eine Taste am Sender reagiert die Steckdose sofort, im Viewer(min. Repeats=2) wird aber mal was registriert und mal nix. Auch die StatusLED am RSv2 flackert nicht immer auf, wenn ich am Sender was drücke.

 

Ähnlich verhällt sich mein Programm(in VB.net anhand der Beispiele erstellt)

Senden funktioniert wunderbar. Nur der Empfang ist unzuverlässig.

 

Hardware:

1) MasterBrick 2.0 (FW: 2.4.7)

2) RemoteSwitch 2.0 (FW: 2.0.0) über 2m Kabel angeschlossen

Link to comment
Share on other sites

Wenn du mit der Fernbedienung näher an das Bricklet rangehst funktioniert es besser? Also ist es ein Empfangsproblem oder ist es ein generelles Problem?

 

Falls es ein Empfangsproblem ist: Ist die Antenne fest reingeschraubt?

 

Kannst du mit der Bricklet die Steckdose schalten oder klappt das auch nicht?

Link to comment
Share on other sites

Es ist unabhängig vom Abstand. Die Fernbedienung und Bricklet liegen auf dem Tisch neben mir. Wenn ich ein Knopf drücke(LED auf der Fernbedienung blinkt), reagiert die Steckdose im Nebenraum. Das Bricklet registriert aber nur sporadisch bis garnicht (keine Aufzeichnung im Viewer, keine Reaktion der LED am Bricklet)

Wenn ich mit dem Viewer ein Signal aussende, reagiert die Steckdose im Nebenraum sofort.

Die Antenne ist fest rein geschraubt.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab das gerade nochmal getestet, bei mir funktioniert das einwandfrei mit einer Elro Typ A Fernbedienung.

 

Folgender Vorschlag: Wir haben reichlich Fernbedienungen hier übrig, können wir dir davon eine zuschicken? Falls die funktioniert, kannst du uns dann vielleicht deine zurück schicken?

 

Ich vermute dass das Timing bei deiner Fernbedienung etwas anders ist und wir damit nicht klarkommen.

 

Alternativ, falls unsere Fernbedienung bei dir auch nicht funktioniert, sind bei dir in der Umgebung mehr "Daten" auf dem  433MHz-Band und wir sind da nicht robust genug.

 

Könntest du einmal eine Lieferadresse für die Fernbedienung an olaf@tinkerforge.com schicken?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Olaf

ich habe zwei Fernbedienungen die genauso aussehen wie die bei euch im Shop.

https://www.tinkerforge.com/de/shop/accessories/remote-for-mains-switch.html

 

Habe gestern hauptsächlich mit einer rumprobiert. Werde das heute noch mit der zweiten tun und vergleichen. Melde mich dann. Danke

 

Ob bei mir zu viele 433MHz Signale in der Luft sind, kann ich nicht messen. Habe aber noch nie Probleme mit den Steckdosen gehabt.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Also,

ich konnte es nun auch mit der zweiten Fernbedienung testen.

Der Effekt ist derselbe.

 

Mal reagiert der Empfänger(RemoteSwitch 2.0) sofort und solange ich eine Taste gedrückt halte und mal garnicht. Ob ich einen oder 5m entfent stehe. am Masterbrick(2.0) ist sonst nix anderes angeschlossen.

 

Habe "minimum Repeats" auf 2 stehen, damit ich möglichst schnell angezeigt bekomme, oder soll ich mit min.5 versuchen? Die Steckdose reagieren wenn ich beim Senden min.5 einstelle.

Link to comment
Share on other sites

Beim senden gibst du die Anzahl der Repeats an (also quasi wie lange du den Knopf drückst) und beim Empfangen gibst du an wie viele Repeats du sehen musst bis der Empfänger reagiert (also die minimale Zeit wie lange jemand den Knopf drückt).

 

Du könntest also höchstens die Repeats auf 1 stellen.

Link to comment
Share on other sites

Nun muss ich auch noch eine kompatibilitäts-Frage loswerden:

 

Wenn ich z.B. mit dem 'alten' RemoteSwitchBricklet folgendes absende:

B-Switch: address: 18551756 unit: 13 switchTo: 0 repeats: 20

 

Und mit dem 'neuen' RemoteSwitchBrickletV2 auf 'B' horche...

Warum kriegt dann das RemoteSwitchBrickletV2 nix mit?

 

Selbiges Telegram aber mit dem Schalter (Typ Intertechno ITW-852) abgesandt... kriegt das V2-Bricklet aber wunderprächtig mit (sogar ab 1 repeat)!

 

 

Selbiges gilt auch für A-Switch und C-Switch.

Egal was ich mit dem alten Bricklet sende... mit dem neuen krieg ich nie eine Rückmeldung, auch nicht, wenn ich Repeats auf 120 setze.

 

Soll das so sein? Hab ich was verpasst?

Link to comment
Share on other sites

Das ist eine gute Frage, das hab ich noch gar nicht ausprobiert ;D. Ich kann gerade nicht sehen warum das nicht funktionieren sollte. An und für sich nutzen wir ja die gleichen Timings für das Senden und das Empfangen, daher wundert mich das gerade schon.

 

Gucke ich mir auf jeden Fall an, vielleicht können wir ja das insidERR Problem damit auch fixen :).

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

warum nichts vom Bricklet empfangen wird kann ich auch nicht sagen, aber bei den Fernbedienungen habe ich festgestellt, dass die mehrfache Codes senden.

 

Beispiel:

Steckdose will Code A4711 haben.

Bricklet sendet Code A4711 und es funktioniert.

Fernbedienung sendet hintereinander Code A4711 ZZK123 und 1234EGAL

Beidesmal schaltet die Steckdose einwand frei.

 

Wenn man aber nun einen Empfaenger hat der aufzeichnet, dann sieht er eben unterschiedliche Telegramme. (Da gibt es noch mehr bloedsinne Kombinationen)

 

 

Der Loetkolben.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Mh, ich dachte ich hätte so eine Fernbedienung auch getestet, wahrscheinlich gibt es da einfach noch mehr Varianten als wir da haben. Das Bricklet versucht ja schon das Protokoll wirklich zu verstehen und vergleicht nicht einfach mit Aufzeichnungen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich habe nun meinen Aufbau auch auf der Arbeit getestet. Nur um auszuschließen, dass es eventuel an möglichen Störquellen Zuhause liegt. Leider dasselbe Problem.

Mal reagiert der Empfänger(RemoteControl 2.0) sofort und solange eine Taste gedrückt wird und mal garnicht. (selbe Fernbedienung)

Senden funzt problemlos. die Steckdose reagiert sofort.

@borg: Fernbedienung, MasterBrick und RemoteSwitch sind unterwegs...

 

PS: « Antwort #21 am: März 11, 2018, 02:16:07 »  sach ma, schlaft ihr überhaupt mal?  ;-)

Link to comment
Share on other sites

Nun muss ich auch noch eine kompatibilitäts-Frage loswerden:

 

Wenn ich z.B. mit dem 'alten' RemoteSwitchBricklet folgendes absende:

B-Switch: address: 18551756 unit: 13 switchTo: 0 repeats: 20

 

Und mit dem 'neuen' RemoteSwitchBrickletV2 auf 'B' horche...

Warum kriegt dann das RemoteSwitchBrickletV2 nix mit?

 

Selbiges Telegram aber mit dem Schalter (Typ Intertechno ITW-852) abgesandt... kriegt das V2-Bricklet aber wunderprächtig mit (sogar ab 1 repeat)!

 

 

Selbiges gilt auch für A-Switch und C-Switch.

Egal was ich mit dem alten Bricklet sende... mit dem neuen krieg ich nie eine Rückmeldung, auch nicht, wenn ich Repeats auf 120 setze.

 

Soll das so sein? Hab ich was verpasst?

 

Das kann ich nicht reproduzieren, bei mir funktioniert das. Bei Typ A kriege ich jedes Repeat mit, ohne Ausnahme. Bei Typ B sehe ich aus irgendwelchen Gründen nur so ~3/4 der Repeats die ich Sende. Bei Typ C noch weniger als bei Typ B. Ich gucke mir da mal an wo das Timing auseinander Läuft, das kann ich ja schonmal fixen.

 

insidERR hat uns jetzt seine Fernbedienung zugeschickt, die bringe ich dann auch zum laufen.

 

Ich hab hier eine Kiste mit gut 15 unterschiedlichen Steckdosen/Fernbedienungen liegen die ich getestet hab. Da gibt es anscheinend immer noch mehr Varianten... Da wirste echt bekloppt bei :D.

Link to comment
Share on other sites

Tja, wir nutzen ja den RFM69 auf dem Remote Switch Bricklet. Der kann direkt die Daten digitalisieren und wir lesen sie per SPI aus. Dafür gebe ich die Frequenz an (433MHz) und eine Bitrate damit er es digitalisieren kann.

 

Das Problem was wir hier gerade sehen ist denke ich, das die Bitraten ganz schön Unterschiedlich sind von Fernbedienung zu Fernbedienung (die Frequenz passt immer). Das passiert auf jeden Fall bei der Bricklet zu Bricklet Kommunikation hier.

 

Wir nutzen für Typ C z.B. 319us pro Taktzyklus zum Senden (hab ich so per Trial-and-Error als besten Wert bestimmt) während ich (auch per Trial-and-Error) zum Empfangen 356us pro Taktzyklus bestimmt hatte.

 

Das ist bereits soweit auseinander, dass der RFM69 da nicht mehr mit klar kommt nach ein paar Repeats.

 

Die einzige Möglichkeit die ich da aktuell sehe ist das extrem überabzutasten.

 

D.h. ich lese mit einem Taktzyklus von 30us (anstatt der ~300us die es wirklich sind) und kann das dann "analog" interpretieren und z.B. eine Bitrate zwischen 270us und 330us erlauben.

 

Auf die Schnelle konnte ich im Datenblatt keine Spezifikation dazu finden ob ich der RFM69 so hohe Bitraten auch wirklich digitalisieren kann, muss ich dann testen.

 

Ist auf jeden Fall keine 5-Minuten-Aufgabe, ich melde mich wieder wenn ich da mehr Infos habe.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...