Jump to content

Chibi-Neuauflage


FabianB
 Share

Ich hätte TROTZ technischer PROBLEME des Moduls Kaufinteresse am Chibi-Modul...  

76 members have voted

  1. 1. Ich hätte TROTZ technischer PROBLEME des Moduls Kaufinteresse am Chibi-Modul...

    • Chibi-Modul, Ja, auch OHNE Verbesserungen/Änderungen des Moduls (so schnell es geht)
    • Chibi-Modul, Ja, aber NUR MIT Verbesserungen/Änderungen (höchstens langfristig wieder zu haben)
    • Nein, so oder so kein Interesse


Recommended Posts

Es wäre interessant zu wissen, welcher Anteil der abstimmenden User Chibi-Module in unveränderter Auflage kaufen wollen würde.

 

Das eigentliche Problem an der Geschichte wird hier vorgestellt.

 

@TFler: Bringt mich bitte nicht um. Ich kann verstehen, dass ihr auf diese Diskussion keinen Bock mehr habt :-)

Link to comment
Share on other sites

Wir haben damals gesagt wir gucken uns Chibi nochmal an wenn WIFI draußen ist und dazu stehen wir auch :).

 

Zumindest mit unveränderter Software werden wir die Chibi Extensions nicht nochmal verkaufen, dazu gab es einfach zuviele Probleme. Ob eine neue Hardware notwendig ist oder nicht wird sich zeigen.

 

Link to comment
Share on other sites

Also bevor ich hier eine Antwort abgeben kann, möchte ich noch eine Frage stellen: Werden die "neuen" Chibis mit den alten Kompatibel sein?

Ich sehe durchaus Anwendungen für mich, mehrere Chibis im Verbund zu betreiben. Da ich nur 2 Chibis habe bin ich momentan auf das RS485 ausgewichen. Ich würde durchaus auch noch gerne welche erwwerben, aber wenn ich dann meine beiden "alten" ausmustern muß und dafür 2 neue mehr kaufen muß, wird es uninteressant. Dann kann ich sie ja hier an Interessenten verhökern, die ihren Bestand erhöhen möchten...

Link to comment
Share on other sites

Zum Thema Chibi / WLAN:

 

Besser den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach...

 

Wieviele Wochen bis WLAN?

Wieviele Wochen bis Neuauflage unveränderter Chibi?

 

Whatever is faster!

 

Ohne Funkmodule, wie seit vielen Wochen (!), ist ein Systembaukasten, der sich in seinem Anwendungsschwerpunkt massiv auf Funk stützt, schlicht d..f!

 

Ist wie ein Porsche auf Zieglelsteinsäulen statt Rädern. Reichlich unbenutzbar!

 

Just my 2ct!

 

Go TF, go!

Link to comment
Share on other sites

So ganz kann ich den aktuellen Mainstream zum Chibi hier nicht nachvollziehen.

 

Als die Chibis noch zu kaufen waren, gab es so gut wie kein Feedback, noch Erfahrungsaustausch zu den Teilen und Thema. Ich muss es wissen, da ich einige Threads gepostet hatte.

Der Hipe lag zu diesem Zeitpunkt eindeutig bei den Wifis, wenn überhaupt.

 

Nun ist es umgekehrt, das was es noch nicht gibt, ist plötzlich ganz wichtig, seltsam.

 

Vorallem scheint das Habenwollen bei denen am stärksten zu sein, die noch kein Teil haben bzw. sich damit noch nicht auseinander gesetzt zu haben scheinen. TF wird es am besten wissen, warum davon erstmal Abstand genommen wird.

 

Und ich als Kunde warte lieber ein Weilchen länger, wenn es Nachfolge-Teile geben wird, die so einige Schwächen und Fehler bereinigt haben. Ev. kommt ja noch das eine oder andere neue Feature hinzu.

 

Ansonsten bin ich erstmal sehr gespannt auf das WIFI-Teil... Gut Ding hat eben Weile...

Link to comment
Share on other sites

:o

 

...mag ja alles sein.

 

Ich jedenfalls bin "Späteinsteiger" und habe TF gewählt, WEIL allüberall genau das, was jetzt NICHT und NOCHNICHTWIEDER geht als herausstechendes Merkmal von TF beschrieben wurde.

 

Eben der "Porsche".

 

Und nun hab' ich das Teil.

 

Affengeil.

 

Saustarker Motor mit Sound.

 

Leider steht das Teil auf vier Ziegelsäulen, weil das mit den Rädern...

 

Hat nicht so geklappt. Konnte man nur 250 fahren, da haben wir sie aus dem Sortiment genommen...

 

Irgendwann (so genau kann man das nicht sagen...) kommen aber bestimmt die neuen Räder, mit denen man dann 310 fahren kann. Bestimmt.

 

So. Und was mache ich bis dahin mit meinem Porsche?

 

Reinsetzen und im Leerlauf "brumm-brumm"?

 

::)

Link to comment
Share on other sites

So ganz kann ich den aktuellen Mainstream zum Chibi hier nicht nachvollziehen.

 

Als die Chibis noch zu kaufen waren, gab es so gut wie kein Feedback, noch Erfahrungsaustausch zu den Teilen und Thema. Ich muss es wissen, da ich einige Threads gepostet hatte.

Der Hipe lag zu diesem Zeitpunkt eindeutig bei den Wifis, wenn überhaupt.

 

Nun ist es umgekehrt, das was es noch nicht gibt, ist plötzlich ganz wichtig, seltsam.

 

Vorallem scheint das Habenwollen bei denen am stärksten zu sein, die noch kein Teil haben bzw. sich damit noch nicht auseinander gesetzt zu haben scheinen. TF wird es am besten wissen, warum davon erstmal Abstand genommen wird.

 

Und ich als Kunde warte lieber ein Weilchen länger, wenn es Nachfolge-Teile geben wird, die so einige Schwächen und Fehler bereinigt haben. Ev. kommt ja noch das eine oder andere neue Feature hinzu.

 

Ansonsten bin ich erstmal sehr gespannt auf das WIFI-Teil... Gut Ding hat eben Weile...

 

Ich arbeite jetzt seit 6 Monaten an einer Seilkamera die am 11. August bei einer Veranstaltung laufen muss. Ich hab lange wegen einer Steuerung geschaut und dachte ich komme um eine normale RC Fernbedienung nicht herum, bis ich auf TF gestoßen bin. Video auf Golem gesehen... Perfekt!

 

In den Shop eingestiegen, alles bestellt bis auf die Master-Extension, die war "nicht verfügbar". Kein Problem dachte ich mir, bis August ist noch ein Weilchen, die werden schon noch nachkommen. Und jetzt werd ich schön langsam sehr nervös, dass meine 2.000 Euro Seilkamera nicht funktionieren wird, weil mir zwei kleine Platinen für die Übertragung der Steuerbefehle fehlen!

 

Also ich bitte euch.... Bringt für die Durststrecke bis zum Wifi Modul noch einen Satz Chibis raus und alle sind glücklich!

 

Karl

Link to comment
Share on other sites

@webster7567: Ich würde dir empfehlen ein kleines embedded Board zu nehmen und dort den Stack dranzumachen. Dadrauf kann dann der brickd laufen und du kannst von außen steuern.

 

Die Funkverbindung zwischen dem embedded Board und dem Steuer-PC kann über irgendwas passieren was TCP/IP spricht, z.B. ein USB-WLAN-Stick.

 

Ein Raspberry PI + ein günstiger WLAN Stick wird noch nichtmal teuerer sein als Master+Chibi. Die Übertragung muss aber natürlich nicht per WLAN passieren, such dir halt etwas raus was die Reichweite und den Durchsatz schafft den du brauchst.

 

Was bringt es dir wenn wir Chibi wieder auflegen aber deine 2000€ Seilkamera bleibt während des Events irgendwo stecken weil die Übertragung nicht stabil genug ist? Wenn ich ein kleines RC Modell steuere ist das nicht ganz so schlimm, einmal neustarten und weiter geht es. Aber gerade auf Grund von Anwendungsfällen wie den von dir beschriebenen haben wir Chibi erstmal gestrichen!

Link to comment
Share on other sites

 

Ein Raspberry PI + ein günstiger WLAN Stick wird noch nichtmal teuerer sein als Master+Chibi. Die Übertragung muss aber natürlich nicht per WLAN passieren, such dir halt etwas raus was die Reichweite und den Durchsatz schafft den du brauchst.

 

 

Dann wäre aber die Veranstaltung besser im August nächsten Jahres...

 

Ich bin im Übrigen genau wie er (...wird schon bald wieder verfügbar sein...) auf den Leim gegangen! Schade.

 

Also doch Porsche ohne Räder!

 

Link to comment
Share on other sites

Nun, ich bin hier schon eine Weile dabei und erinnere gerne die Newbies, daß TF ein kleines Startup-Unternehmen ist mit gerade mal 3 Mann Besetzung. Zum Lösen von Bugs, neuen Features und neuer Hardware hier mit Sportwagen-Geschwindigkeit zu hoffen, ist doch etwas illusionär.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin zwar noch nicht so lange dabei, bin aber überrascht was man mit Tinkerforge so machen kann. Auch ohne eine Funk Verbindung. Gut, es ist halt auch nur für Labor-Aufbauten gedacht.

 

Daher, denke ich ist es fraglich, ob man damit überhaupt Szenarien aufbauen kann, die für den Dauereinsatz gedacht sind. Ich selbst habe natürlich solche Gedanken... und sobald es eine Delphi/Lazarus Unterstützung gibt, fange ich damit auch an. Und so lange muss man eben Warten. Würde ich einfach sagen.

 

Ach ja: Passt vielleicht nicht so zum diesen Thrend, aber zur der Anwendungs-Möglichkeit von webster7567 würde es passen; Nimm doch den RJ45 Brick(Hieß das so?) aus dem Shop und besorgt die ein Netzwerkkabel schon ist das Problem gelöst. Wobei ich natürlich nicht weiß, wie lang deine Seilbahn-Kamera ist.

Link to comment
Share on other sites

Wisst ihr eigentlich, was man präsentiert bekommt, wenn man TF aufruft?

 

RIECHTISCH! Die FUNKmodule! In epischer Breite in Bild, Video und STEREO... :o

 

Das hat jetzt mal absolut NIX mit 3 Mann Betrieb zu tun. Ich denke, es liegen genug verbindliche! Zusagen für Chibi's mit Inkaufnahme der potentiellen Risiken vor, um einmal auf den "Bestelle in China eine Charge" Knopf zu drücken, und damit die beworbenen Funktionen (siehe Seite 1) allein schon im wettbewerbsrechtlichen Sinne zu erfüllen.

 

Aktuell ist das Eis jedenfalls mit einer primären werblichen Ausrichtung auf FUNK und dann ohne irgendetwas in dieser Richtung gerade für eine 3-Mann Firma ziemlich dünn.

 

NB: Der Vergleich mit dem Porsche war NICHT der Erwartungshaltung gegenüber Geschwindigkeiten der Abarbeitung von Anfragen, sondern eher der Wertigkeit der Systeme an sich geschuldet.

 

Den Porsche haben sie auch geliefert!

 

Leider - für meine Projekte und die auf deren eigenen Seiten geweckten Erwartungen- derzeit noch ohne Räder... :-[

 

Wäre eine realistische Ansage auf den Bestellseiten: "FUNK ist in absehbarer Zeit nicht drin!" oder eine aktive Vermarktung der FUNKmodule unterblieben, so manch einer (mich eingeschlossen) hätte wohl gesagt: schön, aber derzeit nichts für mich!

 

Da sehe ich im derzeitigen Zustand durchaus eine Problematik (UWG -> Vaporware).

 

Nicht, dass ich jetzt irgendetwas dergleichen vorhätte, aber wer sagt denn, dass jeder so tolerant ist? Und nur um die (Wieder-) Beistellung von primären (!) und aktiv beworbenen Funktionen ohne Gebührennote und Unterlassungserklärung ersucht... :-\

 

Und: siehe oben: So ein-/zwei Bleche Chibis könnten sicherlich ohne Risiko mal nebenbei für die Kunden, die sich angesichts oder trotz der bekannten eventuell möglichen Probleme, für Chibis bereits an der virtuellen Theke angestellt haben, gebacken werden. Würde sich keiner einen Zacken abbrechen und die erste Seite des Webauftritts müsste auch nicht geändert werden!

 

Just my 2ct.  :-X

Link to comment
Share on other sites

Nun, aus den vielen Forenbeiträgen und aus http://www.tinkerunity.org/forum/index.php/topic,451.msg3127.html#msg3127, ist zu entnehmen, dass es u.U. als nächstes das WIFI-Modul geben wird. Einfach mal per Suche recherchieren...

 

Gibt also keinen Grund Frust zu schieben, und wenn der Porsche in der heimischen Garage mal ein bissl länger ohne Räder stehen muss, who cares  ;D

Bei mir in der Garage steht nur ein Fahrrad mit Platten, nun dann habe ich Zeit am WE mal wieder etwas zu basteln. Aber bei dem Wetter fällt das schwer...

Link to comment
Share on other sites

Nun, aus den vielen Forenbeiträgen und aus http://www.tinkerunity.org/forum/index.php/topic,451.msg3127.html#msg3127, ist zu entnehmen, dass es u.U. als nächstes das WIFI-Modul geben wird. Einfach mal per Suche recherchieren...

 

Och! Hab' schon vor geraumer Zeit die WLAN Module (6) verbindlich vorbestellt. Ist so neu also nicht...

 

Ändert allerdings reinweg garnichts an der Tatsache, dass aktuell (seit vielen Wochen und noch für UNBESTIMMT viele Wochen) das "Prinzip Hoffnung" die drahtlos-Funktion übernimmt.

 

Das ist mir persönlich, gerade mit der einfach (Goodwill!) zu schaffenden Lösung, ein bisschen zu wenig action. 8)

Link to comment
Share on other sites

@webster7567

Wie wolltest Du die Seilkamera mit den TF-Teilen überhaupt steuern ?

Von welchen Entfernungen sprechen wir hier ?

 

Dann erklär ich mal genauer was ich vor hab bzw. was ich gerade baue.

Ich baue nicht die klasse Bauart einer Seilkamera wo der Kameraschlitten auf fix montierten Seilen hin und hergezogen wird, sondern meine läuft selbstständig auf einem gespannten Seil. Das hat für mein Hobbyprojekt den Vorteil das es günstiger ist, schneller montierbar und flexibler in der Länge.

Auf der Steuerseite ist ein Laptop wo die Software oben läuft die mit USB an ein Steuerpult verbunden ist wo eben ein TF Stack verbaut ist, die Videoempfänger stecken etc. Hier ist (sollte) nur ein Master und ein Funkbrick eingebaut werden.

In der Kamera selbst steckt dann der Empfänger mit Master und Funkbrick, einem Servobrick der einen ESC steuert (für Vorwärt/Rückwerts) und 3 DC Bricks für Pan, Tilt und Zoom. Diese Bricks steuern Getriebemotoren eines Remoteheads von Servocity.com an. Damit fährt das Ding am Seil hin und her und ich kann ein montierte Sony VX2000E Kamere drehen und zoomen, alles was ich für mein Hobbyprojekt wollte.

Das Seil ist ein 10mm kaum dehnbares Seil, kein Drahtseil, sonder Polyester oder sowas ähnliches.

 

Das mit dem Linux Board in der Kamera versteh ich noch nicht. Wie kommen dann die Steuerbefehle vom einen Brick zum anderen? Kannst du mir das mal kurz skizzieren oder erklären?

 

Sorry for OT!

Link to comment
Share on other sites

Die idee beim embedded-board war diese:

Auf dem board läuft direkt der brickd und das board ist z.B. per USB mit dem Stack verbunden. Jetzt kannst du existierende Technologie nutzen um das Board in dein normales Netzwerk zu integrieren, beispielsweise durch einen WLAN-Stick. Dann hätte deine Kamera (genauer das board) eine IP, die du als Host z.B. im brickv angeben kannst.

 

Theoretisch könntest du die Kommunikation durch die Luft auch durch dein Steuerprogramm machen das lokal auf dem embedded-gerät läuft, kommt auf deinen Anwendungsfall an. Da wäre es dann auch möglich, dass du per UMTS von der Kamera aus die Verbindung zu einem "Master-PC" aufbaust.

 

@macdiverone/TF: Ich lese ja hier nur mit und abwechselnd denke ich "da hat x aber verdammt recht" ^^

 

TF verstehe ich, weil sie nur gute Qualität liefern wollen, das ist löblich.

 

Macdiver (und die anderen) verstehe ich, weil er Tinkerforge ansurft und denkt "das ist drahtlos", da hat er es auch treffend gesagt, wer böses wollte könnte da vermutlich sogar rechtlich gegen vorgehen, zum Glück sind bisher alle ganz lieb ^^

 

Wenn es beim Chibi nur ein SOftware-problem wäre sähe ich kein Problem es "unfertig" auszuliefern (mit deutlichem Hinweis auf das Risiko), weil es ja patchbar wäre. Bei Hardware-Problemen wäre ich auch eher vorsichtig, ist schon ne Zwickmühle...

Link to comment
Share on other sites

Wäre eine realistische Ansage auf den Bestellseiten: "FUNK ist in absehbarer Zeit nicht drin!" oder eine aktive Vermarktung der FUNKmodule unterblieben, so manch einer (mich eingeschlossen) hätte wohl gesagt: schön, aber derzeit nichts für mich!

Den 4. Punkt auf der Startseite sollten wir entfernen, da gebe ich dir vollkommen recht!

 

Das mit dem Linux Board in der Kamera versteh ich noch nicht. Wie kommen dann die Steuerbefehle vom einen Brick zum anderen? Kannst du mir das mal kurz skizzieren oder erklären?

 

Sorry for OT!

 

Kameraseite:

embedded Board, daran per USB angeschlossen: Bricks und Bricklets und ein WLAN-USB-Stick. Auf diesem Board läuft brickd und es verbindet sich mit einem Access Point oder direkt per Ad Hoc mit deinem Laptop.

 

Laptop:

Die IP Connection in dem Programm auf deinem Laptop verbindet sich  über den AP oder Ad Hoc mit dem brickd auf dem embedded Board (die IP des Boards angeben anstatt "localhost", genauso wie es mit der WIFI Extension auch wäre).

 

Das ist alles. Von der Programmierung her ist alles exakt genauso wie es mit der WIFI Extension auch wäre. Anstatt die WIFI Extension zu konfigurieren musst du das embedded Board konfigurieren und dort den Brick Daemon installieren. Sonst ist alles gleich!

Link to comment
Share on other sites

Das hört sich ja gar nicht so übel an. Läuft das schon irgendwo? Das zweite Master Brick brauch ich aber schon noch oder? Welches Linux Board kannst du mir empfehlen.

 

Achja, die Kammera bewegt sich 100m. Sollte also mit einem guten Stick und AP machbar sein... Ist alles im Freien ohne Wände.

 

@ The Real Black: Leider kann ich in 15m Höhe nicht mit meinem Laptop und USB Kabel hinterherlaufen ;-)

 

Karl

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

wir können euren "Zorn" natürlich verstehen.

Wie wir schon zu genüge geschrieben haben waren wir mit Chibi so nicht zufrieden und versuchen lieber möglichst schnell eine bessere Alternative anzubieten.

 

Es gibt natürlich Gründe warum wir nicht einfach noch nen paar Chibis machen. So müssen die Bauteile wieder neu beschafft werden und der Bestücker muss wieder loslegen. Normale Kunden bestellen Ihre Waren 4 Wochen im vorraus beim Bestücker. Dieser "normale" Weg würde also durchaus lange dauern. Einfach auf nen Knopf zu drücken und schwupps ist alles da ist also nicht möglich (leider).

 

Anstatt unsere Energie darein zu stecken, setzen wir momentan alles daran die WIFI Extension fertig zu bekommen. Unser Bestücker wird auch alles versuchen sie schneller zu produzieren.

Nun ist das aber so, dass es nicht "das WIFI Modul" gibt.

 

Wir haben uns Anfangs auf das WiFly eingeschossen da es weit verbreitet und recht günstig ist. Nach nen paar Tests und nen Prototypen haben wir aber festgestellt, dass es Probleme mit manchen FritzBoxen gibt. Der Hersteller verkauft mehr oder weniger an Firmenkunden wo dies nicht so wichtig zu sein scheint. Für uns war dies natürlich ein k.o. Kriterium.

 

Also haben wir uns andere (teurere) Module schicken lassen und diese getestet. Wir scheinen jetzt zwei Kandidaten zu haben. Typischerweise werden diese Module per serieller Schnittstelle betrieben. In unserem System wäre eine SPI Schnittstelle aber deutlich sinnvoller, da der Prozessor geschont werden könnte und auch ein höherer Durchsatz möglich wäre.

 

Die Module unterstützen SPI laut Datenblatt, wenn man aber mal nachfragt stellt man fest, dass diese sich noch in der Entwicklung befindet...

 

Kurzum: Wir haben hier jetzt Module die wir auch per SPI ansteuern können. Etwas müssen wir dies noch testen, dann gibt es noch einen "Vorserien Prototypen" und dann werden die Leiterplatten bestellt.

 

Sorry das dies so lange dauert.

 

Grüße,

 

Bastian

Link to comment
Share on other sites

Das hört sich ja gar nicht so übel an. Läuft das schon irgendwo? Das zweite Master Brick brauch ich aber schon noch oder? Welches Linux Board kannst du mir empfehlen.

 

Ne, dafür brauchst du keinen zweiten Master Brick (würdest du bei der WIFI Extension auch nicht brauchen).

 

Grundsätzlich ist es ja so, dass eine TCP/IP Verbindung zwischen dem Brick Daemon und dem Programm was du schreibst aufgebaut wird. Ob diese Verbindung nun über WLAN, über das Internet, über UMTS oder wie auch immer aufgebaut wird ist vollkommen egal. Der Master am embedded Board verhält sich sozusagen so als wäre er bei dir am PC!

Link to comment
Share on other sites

Also ich habe den Raspberry Pi, Daemon drauf, Master dran (und alles an den Master). Im Moment ist der Pi per LAN(-Kabel) angebunden, bin aber auf der Suche nach WiFi. Wenn am Laptop, dann eine Richtantenne genommen wird, dann sollten auch im Freien locker die 100m möglich sein. Der Pi "arbeitet" stabil. Damit bin ich zufrieden.

Fehlt nur noch die Verfügbarkeit für weitere Pi's, ich kann die kleinen Dinger nur empfehlen :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...